Kategorien

farbsensoren messgeräte messsysteme regeltechnik

Inline Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000

Das Inline-Farbmesssystem colorCONTROL ACS erkennt nicht nur die Referenzfarben im Vergleich, sondern identifiziert einzelne Farben eindeutig über ihre Koordinaten im
Farbraum. Mit sehr hohen Messgeschwindigkeiten eignet sich color-CONTROL ACS überall dort, wo Farben und Schattierungen mit sehr hoher Genauigkeit bei laufender Produktion geprüft werden müssen. Wegen der hohen Messgenauigkeit wird das System auch im Laborbetrieb eingesetzt.
colorCONTROL ACS7000 // Inline-Farbmesssystem
Mehr Präzision.
Lichtquelle: Normlichtarten und -Beobachter einstellbar
Farbraum: XYZ; L*a*b*; L* u* v*; L*c*h°; einstellbar
Farberkennung über eingelernte Referenzliste
Weiß-/Schwarz Referenzabgleich (über Browser und Tasten am Gerät)
Inline-Qualitätssicherung und fortlaufende Dokumentation
Optionen: Messkopfgeometrien, für verschiedene technische
Oberflächen
2
Inline-Farbmesssystem
colorCONTROL ACS7000
- Inline-Farbmessung
- Berührungsloses Messen
- Messgenauigkeit ΔE ≤ 0,08
probenbezogen
- Messfrequenz: 25 Hz - 2000 Hz
- Ethernet/EtherCAT, RS 422, Digital I/O
- Web Browser-Bedienung
Das Inline-Farbmesssystem colorCONTROL
ACS7000 erkennt nicht nur die Referenzfar-
ben im Vergleich, sondern identifiziert einzel-
ne Farben eindeutig über ihre Koordinaten im
Farbraum. Mit sehr hohen Messgeschwindig-
keiten eignet sich color-CONTROL ACS7000
überall dort, wo Farben und Schattierungen
mit sehr hoher Genauigkeit bei laufender
Produktion geprüft werden müssen. Wegen
der hohen Messgenauigkeit wird das System
auch im Laborbetrieb eingesetzt.
Messprinzip
Das Spektralverfahren ist die genaueste Me-
thode zur Farbmessung. Zunächst wird die
Probe mit homogenem weißem LED Licht
beleuchtet. Das Spektrum des reflektierten
Lichtes wird danach mit einer Weißreferenz
verrechnet. Daraus werden die Koordinaten
im CIE-XYZ Farbsystem für alle Wellenlängen
des sichtbaren Lichts (von 390 bis 780 nm)
ermittelt und im gewünschten Farbraum aus-
gegeben. Der Controller berücksichtigt dabei
ver schiedene Beobachtungsbedingungen
wie Lichtart und Normalbeobachter.
Funktion
Drei Betriebsarten sind bei colorCONTROL
ACS7000 möglich: In der Ersten wird der
Farbabstand ΔE zur Referenz gemessen.
Dabei arbeitet das System mit bis zu 15 ein-
gelernten Werten. Im zweiten Modus wird das
Reflektivitätsspektrum der Probe ermittelt
und ausgegeben. Im dritten Modus werden
Farborte bestimmt und im gewünschten Far-
braum angezeigt. Für die Qualitätsprüfung
kann über einen beliebigen Zeitraum die Tren-
danalyse über die Farbwerte wahlweise in
L*a*b*; XYZ oder L*c*h° erfolgen.
In allen Modi können Messungen mit der Ge-
schwindigkeit bis 2 kHz durchgeführt werden.
Die Bedienung und Anzeige erfolgt über eine
Web-Oberfläche. Über Tasten am Controller
oder die Bedieneroberfläche lässt sich auch
eine Hell-/Dunkel-Korrektur durchführen. Zur
Datenausgabe stehen Ethernet/EtherCAT,
RS422 und digitale I/O‘s zur Verfügung.
Controller colorCONTROL ACS7000
Artikelnummer 11104174
Messbereich spektral 390 - 780 nm
Messbereich Reflektivität 0 - 200 %R
Ausgabewerte L*a*b*, L*u*v*, L*c*h°, XYZ, ΔE, Spektrum
Lichtarten A, C, D65, D50, D75, E, F4, F7, F11, Off
Normbeobachter 2°, 10°
Abstandsmodelle für Farberkennung Kugel (ΔE), Zylinder (ΔL*, Δa*b*), Box (ΔL*, Δa*, Δb*),
mit individuellen Toleranzparametern für jede angelernte Farbe
Farbwertauflösung 0,01 ΔE
Spektrale Auflösung 5 nm
Messfrequenz 25 - 2000 Hz (interne Spektren- und Messwertmittelung sowie Datenreduktion möglich)
Temperaturstabilität <0,1 ΔE/°C
Lichtquelle LED, 390 - 780 nm
Reproduzierbarkeit der Messungen eines Gerätes 1) <0,03 (mittel); <0,08 (max) ΔE
Gehäuseabmessungen 210x120x90 mm (BxHxT)
Gewicht 1,8 kg
Schutzgrad IP40
Betriebstemperatur 0 °C bis 45 °C
Lagertemperatur -20 °C bis 70 °C
Ein-/Ausgänge:
4 Schaltausgänge Farberkennung (4 einzelne Farben oder binär 15 Farben oder
{ΔE, ΔL* Δa*, Δb*} für eine Farbe)
1 Schaltausgang Synchronisation
1 Schalteingang Synchronisation
1 Schaltausgang Messfehler (Error)
Schnittstellen Ethernet/EtherCAT (DHCP-fähig)
RS422 (USB über RS422 Adapter möglich)
Anschluss für Lichtleiter Beleuchtung: 7 mm Ferrule mit M18 Überwurfmutter (analog Micro-Epsilon Eltrotec Fasop-System)
Messung: DIN-Faserstecker
Anschlusskabel zur Power: Art.-Nr. 11234222 / zur SPS: Art.-Nr. 11234223 / zur Synchronisation: Art.-Nr. 11234091 /
zum PC: Art.-Nr. 11294232 (Ethernet/Ethercat); 11234224 oder 11234230 (RS422)
Datenweiterverarbeitung Interne Berechnung von Spektralverlauf, Farbvalenzberechnungen, Farbraumtransformationen,
ΔE-Berechnungen, Toleranzeinstellung von oberen und unteren Schwellen für die Farbwerte
Anbindung an Software Steuerung und Konfigurieren über integrierten Webserver oder über Terminal mit Befehlen
Visualisierung Spektralverlauf und zeitlicher Verlauf der Farbwerte und Farbabstände
Versorgung 24 VDC +/- 15 %
1000 mA
Lebensdauer der Lichtquelle >20000 h bei Betrieb bei 25 °C
1) Mittlerer bzw. maximaler Farbabstand ΔE von 1000 aufeinander folgenden Messungen vom Farbwert (Mittelwert) einer hellgrauen Referenzkachel (R=61%),
gemessen mit Sensor FCS-T-ACS1-30/0-50-1200 bei 200 Hz und maximaler Beleuchtungshelligkeit
120
211
123,80
(Füße können entfernt werden)
76,2
81,2
ca.
63
Hutschie-
nenhalter
R70
63
3
- Inline-Farbmessung
- Berührungsloses Messen
- Messgenauigkeit ΔE 0,08
probenbezogen
- Messfrequenz: 25 Hz - 2000 Hz
- Ethernet/EtherCAT, RS 422, Digital I/O
- Web Browser-Bedienung
ø52
101
0
18
152
101
ø22
0
18
152
2x Ø2mm
2x Ø2mm
Der Winkelsensor ACS1 wird für gängige Mes-
saufgaben eingesetzt. Beleuchtung und Emp-
fänger sind im Sensor im 45°x:0° bzw. 30°x:0°
Winkel zueinander angeordnet, wodurch sich
ein Arbeitsabstand von 38 mm bzw. 50 mm
ergibt.
Über einen optional erhältlichen Adapter kann
der 30°x:0° Sensor auch für taktile Messungen
eingesetzt werden.
FCS-ACS1-30/0 Adapter Taktil
Art.-Nr. 10824338
Messgeometrie:
Winkelsensor 45°x:0°; 30°x:0°
4
Winkelsensor
colorCONTROL ACS1
- für gängige Aufgaben
- Messabstand: 38 bzw. 50 mm
- Messgeometrie:
Winkelsensor 45°x:0° bzw. 30°x:0°
- Messfleck: ø9 mm
Empfänger
30°
Lichtquelle
Probe
45°
Faseroptischer Sensor FCS-T- ACS1-30/0-50-1200 ACS1-45/0-38-1200
Artikelnummer 10824175 10824371
Messgeometrie (Beleuchtung : Empfänger) 30°x:0° 45°x:0°
Messfleckdurchmesser 9 mm 9 mm
Optimaler Messabstand 50 mm 38 mm
Zulässiger Messabstand ±2 mm vom optimalen Arbeitsabstand (ΔE<1) ±1 mm vom optimalen Arbeitsabstand (ΔE<1)
Abstandstoleranz 0,5 ΔE/mm 1 ΔE/mm
Verkippungstoleranz <0,3 ΔE/° <1,33 ΔE/°
Fremdlichttoleranz bei max. LED-Leistung 1) <0,5 ΔE / 1000 lux <0,6 ΔE / 1000 lux
Abmessungen 85x120x40 mm 106x125x40 mm
Gewicht (Sensorkopf inkl. Lichtleiter) 420 g 500 g
Länge der Lichtleiter/Sensorkabel
(Lichtwellenleiter) 1,2 m (max 1,8 m) 1,2 m (max 1,8 m)
Biegeradius Sensorkabel 70 mm 70 mm
Schutzart IP64 IP64
Betriebstemperatur -20 °C ... +50 °C -20 °C ... +50 °C
Lagertemperatur -20 °C ... +50 °C -20 °C ... +50 °C
Schockfestigkeit DIN EN 60068-2-29; 15g, 6ms DIN EN 60068-2-29; 15g, 6ms
Vibrationsfestigkeit DIN EN 60068-2-6; 2g / 10Hz…500Hz DIN EN 60068-2-6; 2g / 10Hz…500Hz
1) gemessen bei maximaler Beleuchtung für Referenzkachel (R=61%) hellgrau mit warmweiß LED Fremdlichtquelle
ø5
0
17,5
±0,5
24,5
±0,5
99
±1
0
20
63,5
68
±1
50
±1
Mess-
objekt
Optimaler
Arbeits-
abstand
14
40
30°
40
Biegeradius
Lichtwellenleiter
größer 70 mm
65
±1
0
23,5
±0,5
32
±0,5
105
0
15
23
55
89
45°
38
±1
Optimaler
Arbeits-
abstand
40
ø5
0
17,5
±0,5
24,5
±0,5
99
±1
0
20
63,5
68
±1
50
±1
Mess-
objekt
Optimaler
Arbeits-
abstand
14
40
30°
40
Biegeradius
Lichtwellenleiter
größer 70 mm
65
±1
0
23,5
±0,5
32
±0,5
105
0
15
23
55
89
45°
38
±1
Optimaler
Arbeits-
abstand
40
5
- für gängige Aufgaben
- Messabstand: 38 bzw. 50 mm
- Messgeometrie:
Winkelsensor 45°x:0° bzw. 30°x:0°
- Messfleck: ø9 mm
Der Ringsensor ACS2 wird zur Messung von
strukturierten, hochreflektierenden sowie me-
tallisch-glänzenden Oberflächen eingesetzt.
Im Sensor sind 24 Beleuchtungsoptiken kreis-
förmig um die Empfangsoptik angeordnet und
sorgen für eine konstante homogene Aus-
leuchtung. Dadurch kann die Messung un-
abhängig von der Drehlage des Messobjekts
durchgeführt werden.
Der Sensor eignet sich zudem zur Erfassung
von kleinen Messobjekten und gekrümmten
Oberflächen.
6
Ringsensor
colorCONTROL ACS2
- Zur Messung von strukturierten,
hochreflektierenden und metallisch-
glänzenden Oberflächen
- Messabstand: 28 mm / 27,5 mm
- Messgeometrie:
Ringsensor 45°c:0°
- Messfleck: ø 5 mm / 3x2 mm
Messgeometrie:
Ringsensor 45°c:0°
Empfänger
45°45°
LichtquelleLichtquelle
Probe
50
2 x M3
6
1200
25
0
24,8
30
ø115
50
ø72
4 x M3
6
+1,5 mm
-0,7 mm
Option 001: 27,5 mm /
Abstand zum Target
28 mm / ±1 mm
Faseroptischer Sensor FCS-T- ACS2-R45/0-28-1200 ACS2-R45/0-28-1200(001)
Artikelnummer 10824370 10824370.001
Messgeometrie (Beleuchtung : Empfänger) 45°c:0° (zirkular) 45°c:0° (zirkular)
Messfleckdurchmesser 5 mm (optional 9 mm) 3x2 mm
Optimaler Messabstand 28 mm 27,5 mm
Zulässiger Messabstand ±1 mm vom optimalen Arbeitsabstand (ΔE<1) +1,5 mm / -0,7 mm
Abstandstoleranz 1 ΔE/mm 1 ΔE/mm
Verkippungstoleranz <0,3 ΔE/° <0,3 ΔE/°
Fremdlichttoleranz bei max. LED-Leistung <0,3 ΔE/1000 lux <0,3 ΔE/1000 lux
Abmessungen Ø115x65 mm Ø115x65 mm
Gewicht (Sensorkopf inkl. Lichtleiter) 822g 822 g
Länge der Lichtleiter/Sensorkabel (Lichtwellenleiter) 1,2 m (max 1,8 m) 1,2 m (max 1,8 m)
Biegeradius Sensorkabel 70 mm 70 mm
Schutzart IP64 IP64
Betriebstemperatur -20 °C ... +50 °C -20 °C ... +50 °C
Lagertemperatur -20 °C ... +50 °C -20 °C ... +50 °C
Schockfestigkeit DIN EN 60068-2-29; 15g, 6 ms DIN EN 60068-2-29; 15 g, 6 ms
Vibrationsfestigkeit DIN EN 60068-2-6; 2g / 10 Hz…500 Hz DIN EN 60068-2-6; 2g / 10 Hz…500 Hz
Lichtfleck 3x2 mm,
parallel zur radialen Montagefläche
ACS2-R45/0-28-1200(001)
7
- Zur Messung von strukturierten,
hochreflektierenden und metallisch-
glänzenden Oberflächen
- Messabstand: 28 mm / 27,5 mm
- Messgeometrie:
Ringsensor 45°c:0°
- Messfleck: ø 5 mm / 3x2 mm
Der Transmissionssensor ACS3 wird zur Mes-
sung von Selbstleuchtern und zur Messung
transparenter Objekte wie Folie, Glas und
Plexiglas eingesetzt. Für die Farbmessung
von Selbstleuchtern ist lediglich die Empfän-
gereinheit erforderlich. Für die Messung von
transparenten Objekten werden Beleuchtung
(TT) und Empfängereinheit (TR) benötigt, die
über ein Montageset befestigt werden können.
FCS-ACS3-200 Montageschiene
0
150
200
17,3
220
0
17,3
50
100
120
50...200
Montageschiene
Art.-Nr. 10824414
FCS-ACS3 Montageaufsatz 50 mm
Art.-Nr. 10824423
FCS-ACS3 Montageaufsatz 150 mm
Art.-Nr. 10824422
17,3
18
50
0
200
213
0
100
113
0
50
17,3
70
0
50
63
Sender TT
Messfleck
Empfänger TR
Abstand Sender - Empfänger
Messbereich
Transparentes
Target
Messgeometrie:
Transmission
Transmissionssensor bestehend aus Sender
(TT) und Empfänger (TR) 0°:180°
8
Transmissionssensor
colorCONTROL ACS3
- Zur Messung von Selbstleuchtern
und transparenten Objekten
- Messabstand: max 300 mm
- Messgeometrie: Transmission
- Messfleck: ø5 / ø9 mm
(bei Messabstand bis 200 mm)
Faseroptischer Sensor FCS-T- ACS3-TR5-200-1200 ACS3-TR9-200-1200 ACS3-TT15-200-1200
Artikelnummer 10824411 10824412 10824413
Messgeometrie
(Beleuchtung : Empfänger) Receiver Receiver Transmitter
Messfleckdurchmesser 5 mm bei <100 mm 1) 9 mm bei <200 mm 1) 15 mm bei 200 mm 5)
Optimaler Messabstand 10 ... 100 mm 2) 3) 10 ... 200 mm 2) 3) 10 ... 200 mm
Zulässiger Messabstand 10 ... 200 mm 2) 3) 10 ... 300 mm 2) 3) 10 ... 300 mm
Abstandstoleranz 4) <0,01 ΔE/mm 6)
<0,005 ΔE/mm 2)
<0,01 ΔE/mm 6)
<0,005 ΔE/mm 2) -
Verkippungstoleranz 4) <0,05 ΔE/° <0,05 ΔE/° -
Fremdlichttoleranz
bei max. LED-Leistung <0,05 ΔE/1000 lux <0,05 ΔE/1000 lux -
Abmessungen Ø22x40 mm Ø22x40 mm Ø30x96 mm
Gewicht
(Sensorkopf inkl. Lichtleiter) 70 g 70 g 220 g
Länge der Lichtleiter/Sensorkabel
(Lichtwellenleiter) 1,2 m (max. 30 m) 1,2 m (max. 30 m) 1,2 m (max. 1,8 m)
Biegeradius Sensorkabel 70 mm 70 mm 70 mm
Schutzart IP 64 IP 64 IP 64
Betriebstemperatur -20 °C ... +50 °C -20 °C ... +50 °C -20 °C ... +50 °C
Lagertemperatur -20 °C ... +50 °C -20 °C ... +50 °C -20 °C ... +50 °C
Schockfestigkeit DIN EN 60068-2-29; 15g, 6ms
Vibrationsfestigkeit DIN EN 60068-2-6; 2g / 10Hz…500Hz
1) Messfleck divergiert bei größer werdenden Empfänger-Target Abstand
2) Gültig in Kombination mit ACS3-TT15-200 für die Transmissionsmessung (Durchlicht)
3) Bei der Transmissionsmessung bezieht sich der „optimale Messabstand“ und der „zulässige Messabstand“ auf den Abstand zwischen Transmitter und Receiver.
Die Probe kann an beliebiger Stelle zwischen Transmitter und Receiver positioniert werden.
4) Verkippungstoleranz und Abstandsabhängigkeit wurden in Transmission mit verschiedenen Farbglasfiltern (Dicke 2,5 mm; Brechungsindex 1,5) ermittelt. Bei der Beleuchtungsmessung
(nur Empfangssensor) wurden diese mit gleichmäßig beleuchtetem (Lambertschen) Diffusor durch Verkippung der Transmitter gegen den Receiver ermittelt.
5) Beleuchtungsfleckdurchmesser
6) Bei Verwendung als reiner Empfangssensor zur Beleuchtungsmessung
LR
LT 1200
96
40
M30x1,5
M18x1
Lm
37
49
23
dR
dT 15
27
16
5
4
LT und LR: Kabellängen
Receiver (TR) Transmitter (TT)
Lm: maximaler Abstand der beiden Sensoren
dT: Beleuchtungsfleckgröße
dR: Messstrahlgröße
Bezeichnung FCS-T-ACS3-TR5-200-1200 FCS-T-ACS3-TR9-200-1200
Lm max. 200 mm max. 300 mm
LR 1200 mm 1200 mm
dR 5 mm 9 mm
9
- Zur Messung von Selbstleuchtern
und transparenten Objekten
- Messabstand: max 300 mm
- Messgeometrie: Transmission
- Messfleck: ø5 / ø9 mm
(bei Messabstand bis 200 mm)
Spektrum und Farbort in der Bedienoberfläche Darstellung von Farbwerten im Farbraum
Messwerte XYZ, L*a*b*, L*u*v*, L*c*h°
über die Zeit dargestellt
Anwendungen:
Inline-Messung in Produktionslinien für alle Branchen: Kunststoffe,
Holz, Papier, Glas, Folien, Spritzgusstechnik, Textilien und Medizin
Interieur Farbmessung
Autolackinspektion
10
Software // Anwendungen
colorCONTROL ACS7000
Inline-Messung des Farbverlaufs von Glas, Plexiglas,
PET und PVC-Folien, Papier
Interieur und Anbauteile in der AutomobilindustrieMessung der Zinkbandfarbe im Produktionsbetrieb
Vorteile:
Kontinuierliche Prozessmessung für gleichbleibende Produktqualität
Direkter Einfluss auf den Fertigungsprozess möglich
Kostenbewusste Produktion
Ausschussminimierung
CAB-M9-5P-St-ge; Xm-PVC-RS422; offen
(Art.-Nr.: 11234224; 11234227)
Anschlusskabel RS422
(Länge max. 5 m, Mantel PVC)
Pin Farbe ACS7000 15 PIN
IF2008
10 PIN
IF2001
1 weiß TX 3 3
2 braun /TX 4 4
3 grün /RX 2 2
4 gelb RX 1 1
5 grau GND RS422
(galv. etr.) 15 9
CAB-M9-8P-St-ge; Xm-PUR; offen
(Art.-Nr.: 11234091; 11234098)
Anschlusskabel Power/SPS oder Digital I/O
(Länge max. 10 m, Mantel PUR)
Pin Farbe ACS7000
1 weiß Error
2 braun GND Error
3 grün Sync. OUT
4 gelb GND Sync. OUT
5 grau Sync. IN
6 rosa GND Sync. IN
7 blau LLL / HLL
8 rot LLL / HLL
CAB-M9-4P-St-ge; Xm-PUR; offen
(Art.-Nr.: 11234222; 11234225)
Anschlusskabel Power
(Länge max. 10 m, Mantel PUR)
Pin Farbe ACS7000
1 weiß n.c.
2 braun +24V DC (±15%)
3 schwarz n.c.
4 blau GND (0V)
CAB-M9-7P-St-ge; Xm-PUR; offen
(Art.-Nr.: 11234223; 11234226)
Anschlusskabel Color OUT
(Länge max. 10 m, Mantel PUR)
Pin Farbe ACS7000
1 weiß OUT 0
2 braun OUT 1
3 grün OUT 2
4 gelb OUT 3
5 grau GND
6 rosa n.c.
7 blau n.c.
11
colorCONTROL ACS Zubehör
Art.-Nr. Bezeichnung geeignet für:
11234694 Weißstandard 30 mm Zenith colorSENSOR und colorCONTROL
11234695 Weißstandard 30 mm Zenith colorSENSOR und colorCONTROL
11234696 Weißstandard 5x5 cm Zenith colorSENSOR und colorCONTROL
11234697 Weißstandard 5x5 cm Zenith kalibriert colorSENSOR und colorCONTROL
11234222 CAB-M9-4P-St-ge; 2m-PUR; offen colorCONTROL ACS7000 (Power)
11234225 CAB-M9-4P-St-ge; 5m-PUR; offen colorCONTROL ACS7000 (Power)
11234091 CAB-M9-8P-St-ge; 2m-PUR; offen colorCONTROL ACS7000 (Digital I/O, Sync.)
11234099 CAB-M9-8P-St-ge; 5m-PUR; offen colorCONTROL ACS7000 (Digital I/O, Sync.)
11234223 CAB-M9-7P-St-ge; 2m-PUR; offen colorCONTROL ACS7000 (Color Out)
11234226 CAB-M9-7P-St-ge; 5m-PUR; offen colorCONTROL ACS7000 (Color Out)
11294232 CAB-RJ45-Eth; 2m-PVC-Cat5e; RJ45-Eth colorCONTROL ACS7000 (Ether-net/-CAT)
11293257 CAB-RJ45-Eth; 5m-PVC-Cat5e; RJ45-Eth colorCONTROL ACS7000 (Ether-net/-CAT)
11294277 CAB-RJ45-Eth-Cross; 3m-PVC-Cat5e; RJ45-Eth colorCONTROL ACS7000 (Ether-net/-CAT)
11293258 CAB-RJ45-Eth-Cross; 5m-PVC-Cat5e; RJ45-Eth colorCONTROL ACS7000 (Ether-net/-CAT)
11234224 CAB-M9-5P-St-ge; 2m-PVC-RS422; offen colorCONTROL ACS7000 (RS422)
11234227 CAB-M9-5P-St-ge; 5m-PVC-RS422; offen colorCONTROL ACS7000 (RS422)
11234230 CAB-M9-5P-St-ge; 2m-PVC-RS422; Sub-D-15P-St-ge colorCONTROL ACS7000 (IF2008)
11234231 CAB-M9-5P-St-ge; 5m-PVC-RS422; Sub-D-15P-St-ge colorCONTROL ACS7000 (IF2008)
2213017 IF2008 Interfacekarte RS422/PCI-Basiskarte colorCONTROL ACS7000 (RS422/PC)
2213025 IF2001/USB Einkanal RS422/USB Konverter colorCONTROL ACS7000
10824338 FCS-ACS1-30/0 Adapter Taktil FCS-X-ACS1-30/0-50-XXXX
10824424 FCS-ACS Adapter TT-TR Alle ACS Sensorköpfe (Einkopplung Beleuchtung in Empfangsfasern)
10824804 FCS-ACS3 90° Aufsatz FCS-X-ACS3 TT und TR
10824414 FCS-ACS3-200 Montageschiene FCS-X-ACS3
10824423 FCS-ACS3 Montageaufsatz 50 mm FCS-ACS3-200 Montageschiene
10824422 FCS-ACS3 Montageaufsatz 150 mm FCS-ACS3-200 Montageschiene
10824708 FCS-ACS1/ILD1420 Adapterplatte gw FCS-X-ACS1 zur Abstandsnachregelung mittels ILD1420
10824709 FCS-ACS2/ILD1420 Adapterplatte gw FCS-X-ACS2 zur Abstandsnachregelung mittels ILD1420
10824710 FCS-ACS2/ILD1420 Adapterplatte ge FCS-X-ACS2 zur Abstandsnachregelung mittels ILD1420
2420065 PS2030 Steckernetzteil 24V/24W/ 1A; 2m-PVC; Klemme-2P-BU-ge CAB-M9-4P-St-ge; Xm-PUR; offen (Power)
Anschlussbelegung:
Kabel und weiteres Zubehör
Änderungen vorbehalten / Y9760385-B041038GKE
MICRO-EPSILON Eltrotec GmbH
Heinkelstraße 2 · 73066 Uhingen / Germany
Tel. +49 (0)7161 98872-300 · Fax+49 (0)7161 98872-303
eltrotec@micro-epsilon.de · www.micro-epsilon.de
Sensoren und Systeme von Micro-Epsilon
Sensoren und Systeme für Weg, Position
und Dimension
Sensoren und Messgeräte für
berührungslose Temperaturmessung
Mess- und Prüfanlagen zur
Qualitätssicherung
Optische Mikrometer, Lichtleiter,
Mess- und Prüfverstärker
Sensoren zur Farberkennung,
LED Analyser und Inline-Farbspektrometer
Technische Endoskopie, Lichtquellen