Messen als Marketinginstrument Nummer 1

Pressemeldung, letzte Änderung: , Autor : bvik

Anfragen

Messen sind weiterhin das kostenmäßig wichtigste Marketinginstrument von B2B-Unternehmen und bilden den größten Posten im Marketing-Etat. Laut der jährlichen Studie „B2B-Marketing-Budgets“ des bvik belief sich der Anteil für Messen im Jahr 2015 auf fast 40 Prozent der Marketingausgaben und ist damit im Vergleich zum Vorjahr nochmals um einige Prozentpunkte angewachsen.

Gerade bei derart kostenintensiven Maßnahmen wie Messen und Events ist es essenziell, durch eine professionelle Marketingstrategie möglichst gute Erfolgsquoten zu erzielen. Dabei ist es wichtig, aktuelle Zukunftstrends im Blick zu haben. „Unser beliebtes und praxisorientiertes Format des Messerundgangs liefert Marketern Einblicke in verschiedene Messekonzepte. Dadurch erhalten sie die Gelegenheit, sich von unterschiedlichen Darstellungsformen und Markeninszenierungen inspirieren zu lassen, von den Best Playern zu lernen und Erfahrungen mit Marketingkollegen auszutauschen. Dieser Mehrwert ist in unserer Branche unbezahlbar“, erklärt Kai Halter, bvik-Vorstandsvorsitzender und Director Marketing, ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG.

Pressemitteilung vom 21. September

Noch keine Keywords zu diesem Inhalt eingetragen