Pressemeldung letzte Änderung: 21.02.2020 Autor : Lots of Ways GmbH

Unternehmen gehen hohe Risiken durch nicht konforme #CookieBanner ein

Wie Unternehmen seriös und ohne großen Aufwand leichter positive #Rezensionen bei #Google erhalten

Google My Business: Mehr Reichweite, bessere Rezensionen und Bewertungen bei Google Maps

Unternehmen gehen hohe Risiken durch nicht konforme #CookieBanner ein

#Website-Betreiber riskieren Abmahnungen und Sanktionen durch Datenschutzbehörden durch den Verzicht auf #ContentManagement. Entscheider sollten Abhilfe schaffen, damit das Unternehmen nicht empfindliche Sanktionen befürchten muss.

Wenn ein Unternehmen im EWR (Europäischer Wirtschaftsraum) ansässig ist oder mit Kunden/Besuchern aus diesem Gebiet zu tun hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieses Unternehmen personenbezogene Daten wie IP-Adressen sammelt und verarbeitet. Daher muss das Unternehmen der DSGVO entsprechend sicherstellen, dass der Besucher informiert ist, ob und welche Tracking-Cookies auf der Website zum Einsatz kommen. Unternehmen müssen den Nutzer um Zustimmung bitten.

Was viele Unternehmen nicht wissen: Ein einfacher Cookie-Hinweis auf der Website reicht nicht aus. Notwendig ist ein Consent Management Tool. Notwendig ist eine Cookie-Optin-Lösung, die dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 01.10.2019 in der Rechtssache C‑673/17 entspricht.

Umgesetzt wird dies durch die Integration einer Consent-Management-Lösung in die Website. Die Besucher Ihrer Website werden um ihr Einverständnis zur Cookie-Verwendung gebeten. Diese Antwort wird dann gespeichert und beachtet.

Viele Cookie Banner reichen nicht aus, da sie Website-Benutzer nicht ausreichend aufklären oder keine echte Entscheidung erlauben. Dazu zählen insbesondere Lösungen, die lediglich die Möglichkeit geben, der Cookie-Verwendung ganz allgemein zuzustimmen. Diese weit verbreiteten Cookie-Banner sind eindeutig nicht in Ordnung. Sie zeigen auf Ihrer Website lediglich einen allgemeinen Hinweis "Wir verwenden Cookies" ohne detaillierte Erläuterung oder Auswahlmöglichkeit.

Bernhard Jodeleit, Inhaber der Onlinemarketing-Agentur Lots of Ways GmbH:

"Unser Eindruck ist, dass Lösungen häufig ohne die notwendigen Kenntnisse auf die Schnelle implementiert werden. Derzeit (2020) sind viele Websites mit Cookie Bannern ausgestattet, die den Anforderungen der DSGVO und der Cookie-Rechtssprechung des EuGH nicht genügen. Die Betreiber dieser Websites wiegen sich in trügerischer Sicherheit."

Websites mit einem einfachen Cookie Banner ohne ausreichende Informations- und Wahlmöglichkeiten seien in Wirklichkeit jederzeit abmahnbar. Das sei auch dann der Fall, wenn den Website-Besuchern nur vorgegaukelt werde, sie könnten das Setzen von Cookies verhindern, und in Wirklichkeit immer Cookies gesetzt würden, egal, wie sich der Besucher entscheide. Auch das kommt leider sehr häufig vor und ist von außen jederzeit überprüfbar. Derartige Lösungen sind genauso riskant als hätten die Website-Betreiber überhaupt keine CMP-Lösung integriert.

datenschutz dsgvo websites