Kategorien

entlüftungsschrauben filtertechnik hydraulik hydraulikkomponenten hydraulische-spanntechnik kupplungselemente spannelemente

Inosol Katalog Deutsch

In unserem Katalog finden Sie die Datenblätter zu den hier veröffentlichten Produkten.
Die Inhaltsbereiche sind:
Ventiltechnik, Kupplungstechnik, Spanntechnik, Medienführung, Filterung und Zubehör.
Anfragen
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
KDE011
i
N O S O
L
01-2021
Hydraulische Komponenten - Spanntechnik
KATALOG
K u p p l u n g s e l e m e n t e | S p a n n e l e m e n t e | V e n t i l e
D r e h v e r t e i l e r | Z u b e h ö r | D r u c k e r z e u g e r
Lieber Kunde, lieber Interessent,
mit dieser 11. Auflage unseres Produktkataloges,
möchten wir einen Überblick über die derzeitigen
Standardprodukte geben.
Der Katalog beinhaltet sowohl Produkte aus den
Bereichen Kupplungs- und Spanntechnik, als auch
die zugehörigen Ventile, Druckerzeuger,
Drehverteiler und weiteres Zubehör.
Viele der - von uns entwickelten - Produkte be-
sitzen ein echtes Alleinstellungsmerkmal.
Gerne entwickeln wir Sonderlösungen aus den
bereits genannten Bereichen und speziell auch in
den Bereichen Drehverteiler und Spannelement.
Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie eine
individuelle Lösung suchen.
Informieren Sie sich unter:
www.inosol.solutions
oder kontaktieren Sie uns persönlich.
Über uns...
Inosol GmbH
Frankfurter Str. 18
35315 Homberg/Ohm (Germany)
Tel.: (+49) 6633 / 368 95 25
E-Mail: info@inosol.de
1
Inhalt
Spannelemente 2
Hebelspanner
Drehhebelspanner 3-7
Exzenterhebelspanner 8-10
Hebelspanner - Tiny Link Clamp 11-15
Schiebegelenkspanner 16-17
Schwenkspanner
Kompakt-Schwenkspanner 18-21
Standard-Schwebkspanner 22-25
Inosol-Schwebkspanner 26-29
Sonstige
Abstützelement bis 350 bar 30
Flach-Zentrierspanner 200 bar 31-35
Kupplungstechnik 36
Kupplungselemente 350 bar 37-39
Kupplungselemente 200 bar 40-41
Kupplungseinheit EW 42-43
Kupplungseinheit DW 44-45
Ventile 46
Entlüftungsschrauben 47-48
Entsperrbares Rückschlagventil 49-50
Einsetzventile 51
Hydraulisches Zeitglied 52
Einschraubventile 53-54
Einschraub-Rückschlagventil 55
Drehverteiler
Drehverteiler - modular 56-57
1-Adriger Drehverteiler 58
Druckerzeuger
Druckübersetzer 59-60
Lufthydraulische Pumpen 61-62
Zubehör
Filter 63-64
Druckspeicher 65-67
Technische Informationen
Technische Informationen 68
2
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
Hydraulische Spannelemente
HEBELSPANNER
Drehhebelspanner
Seite 3-7
Tiny Link Clamp
Seite 11-15
Schiebegelenkspanner
Seite 16-17
SCHWENKSPANNER
Sonstige
Abstützelement
Seite 30
Exzenter-Hebelspanner
Seite 8-10
Kompakt-Schwenkspanner
Seite 18-21
Inosol-Schwenkspanner
Seite 26-29
Standard-Schwenkspanner
Seite 22-25
Übersicht
Beispiele für Sonder-Spannelemente:
Flach-Zentrierspanner
Seite 31-35
3
Spannen ohne Querkräfte
Spannarmlänge variabel
Kompakte Bauform
Sehr wenige Einzelteile
Kostengünstig
Keine Störkontur beim Be- und Entladen
ü
ü
ü
ü
ü
ü
Vorteile:
Ü
Montage in der Aufnahmeplatte möglich
ü
Doppelt wirkend Einfach wirkend
Beschreibung:
Drehhebelspanner eignen sich durch die kompakte Bauform
besonders für den Einsatz in Spannvorrichtungen mit geringen
Einbauräumen.
Durch den großen Öffnungswinkel der Spannhebel wird ein
einfaches Be- und Entladen der Vorrichtung ermöglicht.
Der untere Gehäuseteil wird in der Spannvorrichtung versenkt.
Die Ölversorgung erfolgt über gebohrte Kanäle.
Doppelt wirkend Einfach wirkend
Spannbereich
von 6° bis -
Effektive Spannkraft Fs in Abhängigkeit zur Kolbenkraft FK und
Spannhebellänge L
Beispiel :
Drehhebelspanner Baugröße 20
Betriebsdruck 400 bar, Kolbenkraft
FK = 18 kN
Spannhebellänge L
Effektive Spannkraft Fs =12,0 kN
Spannkraft Fs = FK x
Z=
18 kN x 15,0 mm = 12,0 kN
L 22,5 mm
Einsatz ungen:empfehl
Sonderlösungen auf Anfrage!
Optional mit pneumatischer Spannabfrage erhältlich (Folgeseite)!
Der Spannhebel wird durch den Kolben betätigt.
Bei einfach wirkenden Zylindern wird der Spannhebel über
den Federrückzug im Kolben geöffnet.
Bei doppelt wirkenden Zylindern geschieht dieses durch das
Druckmedium.
Beim Einbau des Drehhebelspannzylinders sollte die
Flanschfläche an die Höhe des Werkstücks angepasst
werden.
Für die Montage an der Vorrichtung sind Gehäuseblöcke aus
Alu und Stahl auf Anfrage erhältlich.
Der Zylinder ist für beliebige Einbaulagen geeignet.
Wir empfehlen als Druckmedium Hydrauliköle nach
DIN 51524 (HL, HLP).
Dreh-Hebelspannzylinder können hohe Kräfte erzeugen.
Werkstücke und Vorrichtungen müssen für derartige
Belastungen ausgelegt sein.
Während des Betriebs besteht Quetschgefahr.
Die Unfallverhütungsvorschriften sind daher zwingend
einzuhalten.
Der Drehhebelspannzylinder ist regelmäßig auf Verschmutz-
ung zu kontrollieren und bei Bedarf zu reinigen.
Abfrage-
gespannt
Abfrage-
geöffnet
Unteransicht
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Z
hydraulisch bis 400 bar, doppelt- und einfach wirkend
CLS001
01-2015
Drehhebelspanner
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
Die Spannkräfte sind abhängig von der Spannhebellänge.
Spannkräfte und Spannhebellängen auf den Folgeseiten.
Die Drehhebelspanner werden mit Befestigungsschrauben
geliefert.
Die Spannhebel sind nicht im Lieferumfang enthalten.
Diese ssen als Zubehör bestellt werden.
Die Spannkräfte sind abhängig von der Spannhebellänge.
In gespannter Position sollte der Spannhebel im 90° Winkel zum
Gehäuse stehen.
4
Doppelt wirkende Version (Stahl)
Ü
Technische Daten
2
Die Befestigungsschrauben sind im Lieferumfang enthalten!
Artikelnummern ohne Spannhebel!
Spannhebellänge (Folgeseiten)
gilt nur für Version
mit pneum. Abfrage
Einbaukontur
wahlweise
Artikelnummer pneum. Abfrageohne
Artikelnummer pneum. Abfragemit
IRLC12-001
IRLC12-002
IRLC16-001
IRLC16-002
IRLC20-001
IRLC20-002
IRLC25-001
IRLC25-002
IRLC32-001
IRLC32-002
IRLC40-001
IRLC40-002
IRLC50-001
IRLC50-002
Kolbenkraft bei 100 bar (kN)
Kolbenkraft bei 400 bar (kN)
1,7
7,0
2,5
10,1
4,5
18,0
7,0
28,2
10,1
40,6
15,9
63,6
23,7
95,0
Wirksame Kolbenfläche (cm )
1,77 2,54 4,52 7,06 10,17 15,90 23,75
Volumen (ccm) 1,06 2,03 4,52 8,82 16,27 31,80 58,20
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Z
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
hydraulisch bis 400 bar, doppelt- und einfach wirkend
CLS001
01-2015
Drehhebelspanner
5
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Einfach wirkende Version (Stahl)
Ü
Spannhebellänge (Folgeseiten)
W
Ø R
Z
A
D
CF
K
Einbaukontur
wahlweise
ØQ +0,1
X (4x)
D
C
Technische Daten
Einfach wirkende Version
mit Federrückstellung
Die Befestigungsschrauben sind im Lieferumfang enthalten!
YY
Baugröße 12 16
20
25
32
40 50
A 26,00 32,00
40,00
49,00
62,00
74,00 92,00
B 27,00 34,00
40,00
52,00
66,00
78,00 98,00
C 8,75 9,50
13,50
14,75
18,50
21,50 25,75
D 18,50 23,00
30,00
35,50
45,00
55,00 68,00
E 19,50 25,00
30,00
38,50
49,0
59,0 74,0
F 3,75 4,50
5,00
6,75
8,50
9,50 12,00
H 15,00 20,00
25,00
31,25
40,00
50,00 62,50
J Radius 10,60 14,20
18,20
18,70
19,70
24,70 31,00
K 7,50 10,00
13,50
11,00
9,00
12,00 14,50
L 21,00 28,00
35,00
43,75
56,00
70,00 87,50
M 23,00 26,00
32,50
37,00
47,00
55,00 62,50
Q Ø 20,00 24,00
30,00
36,00
45,00
55,00 66,00
R Ø 20,00 24,00
30,00
36,00
45,00
55,00 66,00
V 23,50 26,50
33,00
38,00
48,00
56,00 63,50
W 7,50 10,00
12,50
15,63
20,00
25,00 31,25
X M4x8 M5x11
M6x10
M8x12
M10x16
M12x18 M16x23
Y (nach DIN 6912)* M4x10/
M4x25
M5x16/
M5x35
M6x16/
M6x40
M8x20/
M8x50
M10x25/
M10x65
M12x30/
M12x80
M16x40/
M16x100
Z 9,00 12,00 15,00 18,75 24,00 30,00 37,50
110 g 200 g 405 g 700 g 1400 g 2460 g 5070 g
2
Artikelnummer IRLC12-003 IRLC16-003 IRLC20-003 IRLC25-003 IRLC32-003 IRLC40-003 IRLC50-003
Kolbenkraft bei 100 bar (kN)
Kolbenkraft bei 400 bar (kN)
1,1
4,4
1,9
7,9
3,0
12,4
4,7
19,4
7,8
32,0
12,3
50,0
19,3
78,2
Wirksame Kolbenfläche (cm )
1,13 2,01 3,14 4,91 8,04 12,57 19,63
Volumen (ccm) 0,68 1,61 3,14 6,14 12,90 25,20 49,10
Artikelnummern ohne Spannhebel!
hydraulisch bis 400 bar, doppelt- und einfach wirkend
CLS001
01-2015
Drehhebelspanner
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
6
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Spannhebel - Standard
Ü
Berechnung
Achtung:
Auf Anfrage sind auch Spannhebel für die Größen 16-50 mit
verlagertem Druckpunkt lieferbar. Hierbei bleibt die Länge dieselbe,
aber der Betätigungspunkt des Kolbens ist geändert.
Hiermit können um den Faktor 1,2-1,5 mal höhere Spannkräfte
erzeugt werden.
Z
Z
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
hydraulisch bis 400 bar, doppelt- und einfach wirkend
CLS001
01-2015
Drehhebelspanner
7
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Spannhebel - Rohlinge
Ü
Berechnung
Stahl ungehärtet 1.7131 (16MnCr5)
Werkzeugstahl 1.2842 (90MnCrV8)
Achtung:
Die Spannhebel aus 16MnCr5 müssen nach der Bearbeitung einsatzgehärtet werden!
Sonderspannhebel auf Anfrage!
hydraulisch bis 400 bar, doppelt- und einfach wirkend
CLS001
01-2015
Drehhebelspanner
Z
Z
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
8
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
Inklusive pneumatischer Abfrage
Einfache Aufnahme
Flansch-Oben / Flansch-Unten-Ausführung
ü
ü
ü
ü
Vorteile:
Ü
Einsatzempfehlungen:
Der Exzenter-Hebelspanner hat eine relativ hohe Spann-
kraft bei geringer Grundfläche. Aus diesem Grund eignet
sich diese Lösung für Maschinen mit großer Leistung
und schwierigen Platzverhältnissen.
Die Druckölversorgung erfolgt über gebohrte Kanäle
oder über das einheitliche Anschlussgewinde M10x1.
Beim Einbau der Spannzylinder sollten die Flansch-
flächen an die Höhe des Werkstücks angepasst werden.
Diese Spanner eignen sich insbesondere dort, wo kein
seitliches Einschwenken des Spannhebels/Spannarmes
möglich ist.
Der Volumenstrom von ca. 1,8 l/min sollte nicht
überschritten werden.
Werden kundenseitige Spannhebel verwendet, sollten
diese mit einer Druckschraube ausgestattet oder an der
Spann-/Auflagefläche gehärtet sein.
Wir empfehlen als Druckmedium Hydrauliköle nach
DIN 51524 (HL, HLP).
Da die Exzenter-Hebelspanner, wie schon erwähnt,
hohe Kräfte erzeugen, müssen Werkstücke und Vor-
richtungen für derartige Belastungen ausgelegt sein.
Während des Betriebs besteht Quetschgefahr.
Die Unfallverhütungsvorschriften sind daher zwingend
einzuhalten.
Die Spanner sind regelmäßig auf Verschmutzung zu
kontrollieren und bei Bedarf zu reinigen.
Von der Verwendung seitlich abgekröpfter Spannhebel
wird abgeraten.
ü
Kompakte Bauform
Rohrleitungs- und O-Ring/Flansch-Anschluß
Beschreibung:
Der Exzenter-Hebelspanner ist ein doppelt wirkender Druckzylinder,
bei dem der Spannhebel über einen exzentrisch gelagerten Dreh-
punkt zum Spannen des Werkstücks bewegt wird.
Die Version mit bodenseitigem Anschluss kann sowohl per gebohrten
Kanälen, als auch mit den seitlich integrierten Anschlussgewinden mit
Drucköl versorgt werden.
Alle Versionen verfügen in der Standard-Ausführung über die Möglich-
keit eine Spann-/ Entspann- anzuschließen.pneumatische Abfrage
Der eigentliche Bewegungsvorgang kann ausschließlich hydraulisch
durchgeführt werden.
Es ist nicht erforderlich die Spannhebel zu härten, dennoch sind diese
aus Einsatzstahl um ein Härten zu ermöglichen. Die Standard-Hebel
sind einsatzgehärtet.
Bei Verwendung des Standard-Spannhebels stellt dieser keine
Störkontur in Bezug auf die Grundfläche dar.
Für die zuverlässige Positionserfassung des Spannhebels wird die
Stellung des Exzenters abgefragt.
Diese Spannelemente besitzen keine verlierbaren Bauteile.
Bei dieser Lösung müssen keine aufwendigen Aufnahmekonturen
hergestellt werden.
Dichtungen, Befestigungs- und Verschlussschrauben sind im Liefer-
umfang enthalten!
DW
250 bar
ü
Beliebige Einbaulage
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Doppelt wirkend, max. 250 bar Betriebsdruck
CLS009
01-2016
Exzenter-Hebelspanner
9
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Flansch-Unten-Ausführung (IELCXX-001)
Ü
Details
P2
P1
M5; t=6
f
1 p
2 p
l2 l1
a
b
4x 3x45°
2,50 4,50 A
M10x1; t=9
B
k
P1 A
Unteransicht
B
P2
q
l2 l1 l3 l1
a
r s
t
o
q
w
A = Spannen
B = Entspannen
P1= Abfrage-Spannen
P2= Abfrage-Entspannen
Flansch-Oben-Ausführung
(IELCXX-002)
Ü
Hebel-Standard Hebel-Rohling Aufnahmekontur
- Bei Verwendung der Flansch-Unten
Version ist „o“ nicht erforderlich
- P1 und P2 nur bei Verwendung der
pneumatischen Abfrage erforderlich
- Werden die Gewindeanschlüsse
verwendet, ist nur „w“ erforderlich
Spannposition
Luftanschluss,
Druckschalter
Beispiel: Abfrage-Spannen
3 bar
(Empfohlener Luftdruck)
P1
Spannkraft Fs = F
K x
l1
l2; l3
Berechnung der Spannkraft
10
8
6
4
2
0 50 100 150 200 250
Öldruck in bar
Spannkraft in Abhängigkeit
des Betriebsdruckes bei
Verwendung des Standard-
Spannhebels
BG 4
BG 3
BG 2
BG 1
Hinweise
Abdichtung
Spannkraft
Wird der Flanschanschluss zur
Druckölversorgung gewählt, müssen
die Gewindestifte (M5) und die
Kugeln entfernt werden!
Bei der Baugröße BG1 ist diese
zusätzliche Abdichtung nicht
integriert.
Bei Montage des Spannelements
wird generell empfohlen, die
mitgelieferten Dichtungen im Boden
zu belassen.
Um die maximale Spannkraft und minimale Querkraft zu
erzeugen, wird eine Abweichung der waagrechten
Spannposition des Hebels von maximal +/- 5° empfohlen.
Die pneumatische Abfrage funktioniert nur in diesem
Bereich.
Sonderlösungen auf Anfrage!
Gilt nur für
Flansch-Unten
Ausführung
Doppelt wirkend, max. 250 bar Betriebsdruck
CLS009
01-2016
Exzenter-Hebelspanner
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
10
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Abmessungen und Artikelnummern
Baugröße Einheit
Kol benkra ft be i 250 ba r [kN]
Kol benkra ft be i 100 ba r [kN]
Sp a nnkra ft b ei 250 ba r mi t Sta nda rd-He be l * [kN]
Kolben-Ø [mm]
Min. Luftdruck - Sp a nnkon troll e [ba r]
a [mm]
b [mm]
c [mm]
d [mm]
e [mm]
f * [mm]
g1 * [mm]
g1 min. * [mm]
g1 max. * [mm]
g2 * (**) [mm]
g2 min. * [mm]
g2 max. * [mm]
h1 [mm]
h2 [mm]
i [mm]
j ** [mm]
k [mm]
l1 [mm]
l2 * [mm]
l3 [mm]
m [mm]
n [mm]
o ** [mm]
p1 [mm]
p2 [mm]
q [mm]
r [mm]
s [mm]
t [mm]
u [mm]
v [mm]
w [mm]
y [mm]
z [mm]
Gewinde- und O-Ring/Flansch-Anschluß
O-Ring/Flanschanschluß Oben
Hebel Standard
Hebel Rohling
18
14
18
6
24
8
10
M8; 16 tief
IELC32-001
11,5
4
20,1
8,0
8,5
32
3
46
64
40
21
9
9
M8; 16 tief
15
19,5
40
16,5
22
38
57
58
19
59
5
54,5
14
44,5
35
14,5
15
34,5
56
24
16
80,5
104
14
45
16
38
114 121,8
31
38
34,5
77
84
3
40
55
35
50
20
26,5
33,5
16
33,5
18
72,5
79,5
57
51
8
M6; 12 tief
12
9,5
3
15,4
6,2
6,7
28
30
14
4,5
19
6
13,5
38
30
12,2
16
82
16
76
97
30
46
46
28
40
16
13
66
12
29
24
21,5
96
26,5
63,5
68,5
10
8,5
2
9,5
3,8
3,9
22
3
34
11
4,5
16
6
8
M5; 10 tief
24
11
14
25
19
39
52
40
15
43
14,5
36
36
14
13
62
75
12
26
26
23,5
89,3
28,5
59,5
64,5
14
1
5,0
2,0
2,3
16
3
29
40
25
IELC32-002
2024010
2024011
IELC16-001
IELC16-002
2014010
2014011
IELC22-001
IELC22-002
2016010
2016011
IELC28-001
IELC28-002
2020010
2020011
* Gilt nur für Hebel-Standard
Doppelt wirkend, max. 250 bar Betriebsdruck
CLS009
01-2016
Exzenter-Hebelspanner
** Gilt nur für Flansch-Oben Version (...-002)
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
11
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Hohe Krafterzeugung
Unempfindlich gegen heiße Späne
Sehr kompakte Bauform
Hebelverhältnis 1:1 bei Standard-Spannhebel
Mit optionaler Abfragemöglichkeit
Keine Störkontur = absolute Einlegefreiheit
ü
ü
ü
ü
ü
ü
Vorteile:
Ü
Einsatz ungen:empfehl
Spannpunkt justierbar
ü
Der Zylinder ist für beliebige Einbaulagen geeignet und erlaubt
eine absolute Einlegfreiheit der Werkstücke.
Auch bei geringen Betriebsdrücken erzeugt dieser Spanner
relativ hohe Spannkräfte. Hier sind die Unfallverhütungs-
vorschriften zwingend zu beachten.
Der angegebene Betriebsdruck darf nicht - oder nur nach
Rücksprache - überschritten werden.
Die Justierschraube erlaubt es, den Spannpunkt so einzu-
stellen, dass der Spannhebel in der optimal lotrechten Lage
zur erzeugten Spannkraft liegt.
Wir empfehlen als Druckmedium Hydrauliköle nach DIN1524.
Optional ist eine pneumatische Abfrage erhältlich.
Zu beachten sind vor allem die Hinweise zu den Spannhebeln.
Beschreibung
Freies Einlegen auch bei
langen Spannhebeln
Hebelverhältnis 1:1 als Standard
oder 1:2 als Lang-Version
Einstellbarer
Spannpunkt
DW
230 bar
Beschreibung:
Der Klein-Hebelspanner ist ein doppelt wirkender Druckzylinder,
bei dem der Spannhebel über definiert gelagerte Drehpunkte zum
Spannen des Werkstücks bewegt wird.
Dieser Spanner zeichnet sich durch ein sehr gutes Baugrößen-
Leistungsverhältnis Druckpunkt einstellbar aus und ist zudem am .
Ebenso erlaubt der Spanner der Bauteile, absolute Einlegefreiheit
unabhängig von dem verwendeten Spannhebel (kundenseitige
Spannhebel können hiervon abweichen).
Durch die und die definierte Führung ist metallische Abstreifkante
der Spanner weitgehend unempfindlich gegen Späne jeglicher Art.
Alle Spannhebel sind aus hergestellt.Vergütungsstahl
Für die zuverlässige Positionserfassung des Spannhebels wird
eine als Erweiterung angeboten.pneumatische Abfrage
Die Sicherungsringe des Spannelementes sind wesentlich verlust-
sicher als die der vergleichbaren Produkte.
Dichtungen und Befestigungsschrauben sind im Lieferumfang
enthalten!
Werkstück
Querkraftoptimiert
ü
Hebel-Standard
Hebel-Lang
Hebel-Rohling
l l
2l
Anwendungsbeispiele:
Bild rechts:
Spannen mit einfacher
pneumatischer Lösen-Abfrage.
Bild unten:
Spannen mit
Bauteilabfrage.
A
B
Z
hydraulisch bis 230 bar, doppelt wirkend
CLS012
01-2017
Klein-Hebelspanner - Tiny Link Clamp
12
Baugröße Einheit 1 2 3 4 5
Kol be nkra ft bei 200 ba r [kN] 3,08 4,02 7,60 12,31 16,08
Kolbe nkraft be i 100 ba r [kN] 1,54 2,01 3,80 6,15 8,04
Spa n nkra ft bei 200 ba r mi t Sta nda rd-Heb el * [kN] 3,08 4,02 7,60 12,31 16,08
Spa n nkra ft bei 200 b a r mit l a nge m Hebe l * [mm] 1,54 2,01 3,80 6,15 8,04
Kolben-Ø ** [mm] 14 16 22 28 32
a [mm] 54 62 74 89,5 95
b [mm] 26,5 30 34 42 44
c [mm] 8 10 12 14 17
d1 (+0,06) [mm] 20 22 30 36 40
d2 (+0,06) [mm] 19 21 29 35 39
d3 [mm] 18 20 28 34 38
e [mm] 10 12 15 20 20
f [mm] 23 25 32 37 42
g [mm] 30 34 42 50 26
h [mm] 17 18 26 32 36
i [mm] 24 27 36 45 50
j [mm] 12 14 19 22 25
k [mm] 6 7,5 9 11 12
l [mm] 11,5 13,5 16,5 19,5 22,5
m1 [mm] M4; 8 ti ef M5; 10 ti ef M6; 12 ti ef M8; 16 ti e f M8; 16 ti ef
m2 [mm] M5 M5 M6 M8 M10
n [mm] 3 3,5 4,5 5 5
o [mm] 7 8 11 14 18
p min. (bei pneum. Pos iti onskontr. siehe TP) [mm] 27 30,5 34,5 42,5 44,5
s [mm] 22 25 31,3 36 39
Artikelnummer ITLC14-001 ITLC16-001 ITLC22-001 ITLC28-001 ITLC32-001
**= Hinweise zur Verwendung der Positionsko ntrolle beachten!
Details
Ü
Technische Daten
f
AA
Alternativ-Anschluß nur,
wenn keine Abfrage
verwendet wird
f
g
k
Einbaukontur
** Mittels des Gewindes „M5" im Kolben,
kann bei Bedarf eine Schaltstange oder
- die ebenfalls erhältliche - pneumatische
Abfrage montiert werden.
Bei Verwendung dieser Möglichkeit
reduziert sich die wirksame Kolbenfläche!
20
16
12
8
4
0 50 100 150 200 230
Öldruck in bar
Kolbenkraft
BG 5
BG 4
BG 3
BG 2
BG 1
M5 (Kolben)
l l
d3
c
m2
t
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
A-A
d2
d1
2-5
B
A
A=Spannen
B=Entspannen
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
hydraulisch bis 230 bar, doppelt wirkend
CLS012
01-2017
Klein-Hebelspanner - Tiny Link Clamp
13
Spannhebel
Ü
Baugröße Einheit 1 2 3 4 5
Für Artike lnumme r ITLC14-001 ITLC16-001 ITLC22-001 ITLC28-001 ITLC32-001
Spa n nkra ft bei m ax. 230 b a r [kN] 3,54 4,62 8,74 14,16 18,49
l [mm] 11,5 13,5 16,5 19,5 21,5
j [mm] 12 14 19 22 25
r [mm] 10 12 15 20 20
q [mm] 4,5 6 7,5 10 10,5
u [mm] 31 35,5 43 52,5 61,5
k [mm] 6 7,5 9 11 12
m2 [mm] M5 M5 M6 M8 M10
Artikelnummer ITLC14L-001 ITLC16L-001 ITLC22L-001 ITLC28L-001 ITLC32L-001
Baugröße Einheit 1 2 3 4 5
Für Artike lnumme r ITLC14-001 ITLC16-001 ITLC22-001 ITLC28-001 ITLC32-001
Spa n nkra ft bei m ax. 230 b a r [kN] 1,77 2,31 4,37 7,08 9,245
l [mm] 11,5 13,5 16,5 19,5 21,5
j [mm] 12 14 19 22 25
r [mm] 10 12 15 20 20
q [mm] 4,5 6 7,5 10 10,5
u [mm] 31 35,5 43 52,5 61,5
k [mm] 6 7,5 9 11 12
m2 [mm] M5 M5 M6 M8 M10
Artikelnummer ITLC14L-002 ITLC16L-002 ITLC22L-002 ITLC28L-002 ITLC32L-002
20
16
12
8
4
0 50 100 150 200 230
Öldruck in bar
Spannkraft
BG 5
BG 4
BG 3
BG 2
BG 1
Spannhebel-Standard
10
8
6
4
2
0 50 100 150 200 230
Öldruck in bar
Spannkraft
BG 5
BG 4
BG 3
BG 2
BG 1
Spannhebel-Lang
l 2 l
m2
k
l
m2
l
k
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
hydraulisch bis 230 bar, doppelt wirkend
CLS012
01-2017
Klein-Hebelspanner - Tiny Link Clamp
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
14
Allgemeine Hinweise
Spannhebel
Ü
Baugröße Einheit 1 2 3 4 5
Für Artike lnumme r ITLC14-001 ITLC16-001 ITLC22-001 ITLC28-001 ITLC32-001
l [mm] 11,5 13,5 16,5 19,5 22,5
j [mm] 12 14 19 22 25
r [mm] 10 12 15 20 20
u [mm] 46,5 50 61 75 84
v [mm] 30 33 40 50 55
Artikelnummer 2012005 2014005 2019005 2022005 2025005
Spannhebel-Rohling
Spannkraft Fs = FK x l
2 l
Berechnung der Spannkraft
Spannkraft in Abhängigkeit
des Betriebsdruckes bei
Verwendung des langen
Spannhebels
l
2 l
Fs = Spannkraft
Fk = Kolbenkraft
l = Länge zw. Druckpunkt und Drehpunkt
Sollten Bedenken hinsichtlich
evtl. auftretender Querkräfte
bestehen, kann der Spannhebel-
Rohling so bearbeitet werden,
dass der Dreh- und Spannpunkt, wie
dargestellt, auf einer Ebene liegen.
TIPP
Zu l r hebelange Spann
Justierschraube
Zu k r hebelurze Spann
max. 4°
max. 4°
Abgewinkelter hebel Spann
Abgekröpfter hebel Spann
Die unteren abgebildeten Betriebssituation
empfehlen wir ausdrücklich nicht!
v l
u
Ü
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
hydraulisch bis 230 bar, doppelt wirkend
CLS012
01-2017
Klein-Hebelspanner - Tiny Link Clamp
15
hydraulisch bis 230 bar, doppelt wirkend
CLS012
01-2017
Klein-Hebelspanner - Tiny Link Clamp
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
BG 2 ohne Distanzscheibe
Abfrage
Spannen
Entspannen
Abfrage
Luftausgang
Pneumatische Abfrage
Ü
Luftanschluss,
Druckschalter
Beispiel: Abfrage-Spannen
3 bar
(Empfohlener Luftdruck)
Funktion
Artikelnummer - pneumatische Abfrage r BG TP (+/- 0,05) Effektive Kolbenfche (mm^2) Kolbengewinde Kolben
ITLC16-P02 2 - 163 M5 16
ITLC22-P02 3 35,50 238 M5 22
ITLC28-P02 4 44,00 313 M5 28
ITLC32-P02 5 47,00 364 M5 32
Einbaukontur
Hinweis:
Es werden keine Spannfehler abgefragt. Lediglich die beiden Endlagen werden mit dieser Methode ermittelt.
Für die Baugröße 1 (BG1) wird keine Abfragemöglichkeit angeboten.
Alternativ: Rückschlagventil
H7
16
14
15 H7
21
H7
BG 3-5 with distance washer
Produkt-Beispiele
Ü
Contact:
Produktbeispiel mit Sonder-Spannhebel
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
16
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
Hohe Spannkraft
Keine Störkontur beim Einlegen der Bauteile
Robustes Design
Druckölanschluß über Gewinde oder O-Ring/Flansch
Für hohe Vibrationen oder seitliche Kraftaufnahme
ü
ü
ü
ü
ü
Vorteile:
Beschreibung:
Ü
Einsatzempfehlungen:
Diese Spannelemente sind in 2 - äußerlich identischen -
Ausführungen erhältlich.
Bei Ausführung sind Hebel und Gehäuse ISJC-002
annähernd spielfrei in axialer Richtung des Hebel-
drehpunktes.
Hierdurch kann der Spanner hohe seitlich Kräfte
aufnehmen.
Bei Ausführung sind Hebel und Gehäuse ISJC-004
seitlich komplett voneinander entkoppelt.
Hier wird der Hebel durch die integrierten Tellerfedern in
seiner mittleren Position gehalten.
Diese Version ist für geeignet.hohe Vibrationen
Der Schiebegelenk-Spannzylinder hat eine hohe Spann-
kraft bei relativ geringer Grundfläche. Aus diesem Grund
eignet sich diese Lösung r Maschinen mit großer
Leistung und schwierigen Platzverhältnissen.
Vor allem kann der Spannzylinder aber auch im Bereich
des Bergbaus und Gießereibetriebs eingesetzt werden.
Durch die Gestaltung der Führungen, Dichtungen und
Abstreifer ist hier eine deutlich höhere Standzeit zu er-
zielen, als mit vergleichbaren anderen Spannlösungen.
Beim Einbau des Schiebegelenk-Spannzylinders sollte
die Flanschfläche an die Höhe des Werkstücks
angepasst werden.
Der Zylinder ist für beliebige Einbaulagen geeignet.
Wir empfehlen als Druckmedium Hydrauliköle nach
DIN 51524 (HL, HLP).
Schiebegelenk- und Hebelspannzylinder können hohe
Kräfte erzeugen. Werkstücke und Vorrichtungen müssen
für derartige Belastungen ausgelegt sein.
Während des Betriebs besteht Quetschgefahr.
Die Unfallverhütungsvorschriften sind daher zwingend
einzuhalten.
Bedingt durch die nahezu symmetrische Hebelkonstruktion wird,
je nach Spannposition, die Kolbenkraft fast 1:1 übertragen.
Beim Entspannen wird der Spannhebel soweit zurückgesetzt, dass ein
freies Einlegen der Bauteile ermöglicht wird.
Unter den nebenstehenden Einsatzempfehlungen sind die beiden
Anwendungsschwerpunkte der Hebelspanner genauer beschrieben.
Es gibt jew. eine Version für hohen seitliche Kraftbeanspruchung und
eine Version für hohe Vibrationen.
Die Gleitflächen sind gehärtet und die bewegten Bauteile mittels
Gleitstücken geführt.
Die Stellung des Spannhebels kann durch optional erhältliche
induktive Sensoren abgefragt werden.
Der Spannhebel ist einsatzgehärtet und die Oberfläche des
Gehäuses ist nitriert.
Der Zylinder wird bis zur Flansch-Oberfläche im Aufnahmekörper
eingebaut und die Druckölversorgung kann über die rückseitigen G1/4
Gewindeanschlüsse oder über die - in der Flanschfläche - integrierten
gebohrten Kanäle angeschlossen werden.
Ebenso kann der Schiebegelenk-Spannzylinder in ein angefertigtes
Gehäuse eingebaut werden.
Beschreibung
DW
400 bar
Spann in 2 Ausführungenhebel
(für hohe Vibrationen oder seitliche Kraftaufnahme)
Tellerfedern
Kolben mit Führungsring
Sensoranschl ssü e
Gleitlager
Geh use: nitriertä
Doppelt wirkend, max. 400 bar Betriebsdruck
CLS002
01-2015
Schiebegelenk-Spannzylinder
17
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Doppelt wirkend, max. 400 bar Betriebsdruck
CLS002
01-2015
Schiebegelenk-Spannzylinder
Details
ÜTechnische Daten
Betriebsdruck p max 400 bar
Betriebstemperatur 8t max -20° bis C
Gewicht m 4 2, kg
Spannkraft bei 18 8400 bar F max , kN
Spannkraft bei2 9,400 bar F kN
A = Spannen
B = Entspannen
Bei Nutzung der Gewindeanschlüsse
kann der O-Ring entfernt werden
8
12
Zubehör
7300001
7300002
Betriebsdruck p in 25 m bar
30,41 31,55
20
2,80
32 (34) X
8,50
75
33
0
58
0,2045 -
18
O-Ring Anschluss
29,5
58
29,5
Befestigungsschrauben
nicht im Lieferumfang
4x M8 DIN 912
8 53,50
70
42
35
8 19
Artikelnummer
ISJC-002
Hier beträgt die Hebelbreite und
das Innenmaß des Gehäuses 32
mm (X), bei spielfreier Führung.
ISJC-004
Hier beträgt die Hebelbreite 32
mm und das Innenmaß des
Gehäuses mm (X).34
Hierdurch wird bei hohen
Vibrationen der Verschleiss
zwischen Gehäuse und dem
Hebel stark verringert.
Die axiale Bewegung wird durch
Tellerfedern kompensiert.
Detail
Flanschanschluß
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
18
i n n o v a t i v e s o l u t i o n s
i
N O S O
L
*Änderungen vorbehalten. Aktuelle Ausgabe unter inosol.solutions ©iNOSOL 35315 Homberg/Ohm - Germany
Mechanisch unempfindlich
Flansch- und Einsteckausführung
Einfacher Spannhebel
ü
ü
ü
ü
Vorteile:
Ü
Einsatzempfehlungen:
Hydraulische Schwenkspanner werden zum Spannen von Werk-
stücken eingesetzt, die einen hohen Freiheitsgrad währen des Be-
und Entladens erfordern.
Beim Einbau der Spannzylinder sollten die Flanschflächen an die
Höhe des Werkstücks angepasst werden.
Diese Kompakt-Schwenkspanner eignen sich insbesondere dort, wo
keine Querkräfte eingeleitet werden sollen.
Der eigentlich Spannpunkt sollte in der Mitte des Spannhubs liegen.
Werden kundenseitige Spanneisen verwendet, sollten diese mit einer
Druckschraube ausgestattet oder an der Spann-/Auflagefläche
gehärtet sein.
Schwenkspanner können hohe Kräfte erzeugen. Werkstücke und
Vorrichtungen müssen für derartige Belastungen ausgelegt sein.
Der Zyklen für Spannen und Lösen sollen jeweils nicht weniger als
0,6 Sekunden betragen. Andernfalls ist eine Drosselung vorzusehen,
vorzugsweise im „B“-Kanal. Dies kann mittels Drosselblenden,
Strom- oder Drosselventilen geschehen.
ü
Contact:
Geringer Platzbedarf
Spielfreie- und präzise Führung
Anwendungsbeispiel
ü
Keine Störkontur beim Be- und Entladen
nach rechts
schwenkend
nach links
schwenkend
Spannpunkt
Allgemein
Ü
Beschreibung:
Diese Schwenkspanner sind Zugzylinder, bei denen
mittels einer Druckbeaufschlagung auf der Kolben-
stangenseite die Drehbewegung des Kolbens erzeugt
wird (Schwenkhub).
Nachdem die Schwenkbewegung vollzogen ist, wird der
eigentliche Spannhub eingeleitet. Schwenk- und Spann-
hub ergeben den Gesamthub.
Zur einfacheren Herstellung eigener Spannarme werden
Konushülsen angeboten.
Die Bauformen werden auch als Aufbau- und Patronen-
versio