FMB GmbH

Vorrats- und Dosierbunker

Artikel, letzte Änderung: , Autor : Wolfgang Starrost

Teilen via E-Mail Twitter Facebook LinkedIn

Herkömmliche Vorratsbunker am Markt arbeiten im Mikrowurfprinzip, d.h. das Fördergut wird während des Fördervorgangs immer wieder ein kleines Stück weiter befördert und vollzieht dabei eine Mikrowurfbewegung.
Dies kann je nach Fördergut eine laute Angelegenheit sein.

Vibration muss nicht gelb und laut sein!


Unsere Vorrats- und Dosierbunker BVB-300 bis BVB-750 mit Niederfrequenzantrieb stellen eine Besonderheit dar, da sie im Gleitförderverfahren arbeiten.

D.h. das Fördergut hebt während des Fördervorganges nicht mehr von der Förderfläche der Bunkerwanne ab sondern gleitet sehr geräuscharm vorwärts. Da die Erdbeschleunigung von dem System nicht überschritten wird handelt es sich um eine absolut lärmarme und schonende Methode der Vibrationsförderung von Massenteilen.

Eine integrierte Regelelektronik sorgt außerdem für die Konstanthaltung der Fördergeschwindigkeit auch bei großen Beladegewichtsunterschieden.


Vibrationsbunker mit Gleitfördertechnik von FMB sind einzigartig am Markt!


#vorratsbunker #vibrationsbunker #großbunker #zuführtechnik #Gleitfördertechnik