Kategorien

Tatkräftige Unterstützung im Opel Anlagenbau durch 3DSensor von ifm

Eine perfekte Zusammenarbeit von Opel und ifm brachte ein mehrjähriges Projekt nun zum erfolgreichen Abschluss. Mit Hilfe des O3D- #Sensor konnte im #Anlagenbau gleich mehrere konventionelle #Sensoren ersetzt werden und so eine Zeit- und #Kostenerparnis von 20 -30% erzielt werden. Wie der O3D-Sensor funktioniert erfahren Sie hier: https://www.ifm.com/de/de/shared/technologien/3d-sensor-o3d/3d-sensor-o3d-startseite

Text im Video

00:00[Musik]

00:03wir befinden uns hier in rüsselsheim bei

00:06der opel automobile gmbh ig bau und das

00:09im bereich des anlagenbaus und hier

00:11werden anlagen vorbereitet damit sie

00:13dann im produktionseinsatz kommen 2017

00:17haben wir uns die aufgabe gestellt wie

00:19wir unsere werkzeuge (Hersteller) kostengünstiger und

00:22effizienter gestaltet und sind

00:24letztendlich auf die firma fm gekommen

00:26wir versuchen mit dem 3d sensor etwa 80

00:30prozent der konventionellen sensorik zu

00:32ersetzen man kann sich das vorstellen

00:34wie mit einem eindimensionalen sensor

00:36haben wir verschiedene briten auf

00:38interesse die wir ab fragen wollen der

00:413d hat den vorteil dass man nur einen

00:43sensor nimmt und dann die android

00:44software technisch anordnen kann dort wo

00:47man eine interesse sieht wir haben die

00:50aero es an unsere bauteile positioniert

00:53und fragen dann über den abstandsmessung (Hersteller)

00:55einfach nur ab okay ist ein bauteil da

00:57oder ist ein endlage von dem spanne

00:58erreicht den vorteil den wir jetzt mit

01:01dem live mit vom bfm sinn so haben ist

01:03über eine rot grün einfärbung wird dem

01:05werker direkt symbolisiert okay ist das

01:07teil schon ein blick das ist nicht

01:09eingelegt ist der spanier geöffnet oder

01:10ist erstmal geschlossen und heute

01:12benötigen wir noch zehn sensoren (Hersteller) für

01:14 aktoren (Hersteller) die verdeckten die der vision

01:16sensor nicht erkennen kann

01:18zuvor hatten haben wir 30 bis 40 e

01:20 motoren (Hersteller) verbaut das heißt wir konnten

01:22einen grossteil der sensoren versetzen

01:24kosteneinsparungen zwischen 20 und 30

01:26wir hatten mehrere meetings auch direkt

01:29mit der entwicklung hatten darin draht

01:31zu den verschiedenen applikationen zu

01:33lesen während von ifm die den sensor mit

01:35entworfen haben und konnten sehr

01:37wichtige erkenntnisse ziehen wie

01:38arbeitet der sensor und dann ging es

01:40sogar so weit dass für uns diese

01:43visualisierung programmiert hat dass man

01:44einfach dieses livebild auch auf einen

01:46display anzeigen hat

Wiki-Info zu Tatkräftige Unterstützung im Opel Anlagenbau durch 3DSensor von ifm

Letzte Änderung: 08.05.2019