Vom Schalter zum Netz

Intelligente Gebäude in der zukünftigen Energieinfrastruktur. 
Intelligente Gebäude werden im elektrischen Netz eine immer zentralere Rolle einnehmen. Aus ehemals passiven Verbrauchern werden zukünftig auch aktive Erzeuger elektrischer Energie.

Text im Video

00:09im heimbereich nimmt die vernetzung

00:12aller geräte ständig zu ehemals

00:15getrennten bereiche wachsen zusammen und

00:17es entwickeln sich einfach zu bedienende

00:19und leicht erweiterbare lösungen

00:23das energie (Anbieter) management von der

00:26eigenerzeugung über die speicherung bis

00:28hin zu einem intelligenten last

00:30management spielt in zweck gebäuden

00:32zukünftig eine zentrale rolle

00:38industrielle liegenschaften nehmen mit

00:40der eigenen energieerzeugung eine

00:42zunehmend aktive rolle im elektrischen

00:44netz der zukunft ein

00:46dabei sind energiespeicher und die

00:49 elektromobilität (Hersteller) integrierte

00:51bestandteile dieser hybriden energie

00:53insel

00:57das intelligente stromnetz der zukunft

01:00ermöglicht eine sichere

01:01energieversorgung bei anteilig starker

01:04integration erneuerbarer energiequellen

01:06teil autarke micro netze die speicherung

01:10der energie sowie intelligent steuerbare

01:12netzkomponenten bilden die basis dafür

01:21der umbau des elektrischen

01:24versorgungsnetzes hat an vielen stellen

01:26bereits begonnen

01:27dabei tragen die verbraucher zu einer

01:29effizienten und sicheren

01:30energieversorgung unterschiedlich bei

01:33die intelligente automatisierung (Anbieter) ist

01:36hierfür ein zentraler bestandteil

01:44wir schaffen komfort in den eigenen vier

01:47wänden beleuchtung (Hersteller) wärme musik alles

01:51lässt sich mit einem klick auf den

01:53persönlichen geschmack anpassen

01:57die moderne gebäudeautomatisierung

01:59integriert die überwachung die

02:01zugangskontrolle und sämtliche schließt

02:04vorrichtungen in ein einheitliches

02:05system

02:06dieses kann zukünftig einfach und ohne

02:09aufwand mobil verwaltet werden

02:14eine intelligente infrastruktur

02:17garantiert die energieversorgung 365

02:20tage im jahr sieben tage die woche 24

02:23stunden lang automatisierte funktionen

02:27sorgen für energieeinsparung ganz ohne

02:31aufwand und komfort verlust mit

02:34gebäudesystemtechnik lassen sich

02:37energieflüsse überwachen und optimieren

02:39und werden dorthin gelenkt wo sie

02:41wirklich gebraucht werden

02:43die zukunft der gebäudesystemtechnik

02:45intelligent vernetzt mit abb

Wiki-Info zu Vom Schalter zum Netz

Noch keine Keywords zu diesem Inhalt eingetragen

Letzte Änderung: 12.08.2015