Rechnungsfinanzierung

Anbieter, Lieferanten, Beratung

rechnungsfinanzierung Anbieter Hersteller

Hier Ihre Werbung

Euer Unternehmen auf induux:

Firma eintragen
Rechnungsfinanzierung Anbieter Finyoz

Finyoz

Amalienstraße 71, 80799 München

Rechnungsfinanzierung mit Finyoz Finyoz ist für alle da - für kleine und mittlere Unternehmen (KMU's) bis zum Großkonzern in einer Vielzahl von Branc ...

Kontaktieren Sie uns

Informationen der Anbieter zu Rechnungsfinanzierung

Offene Forderungen finanzieren mit Rechnungsfinanzierung

Ein wirtschaftlicher Abschwung stellt kleine und mittlere Unternehmen (KMU's) vor unvorhersehbare Herausforderungen. Da sich die traditionellen Finanzierungsmöglichkeiten verengen und das Zahlungsverhalten der Kunden unberechenbar wird, ist die Aufrechterhaltung eines soliden Cashflows von entscheid... FINYOZ

Factoring vs. Rechnungsvorfinanzierung: Eine strategische Entscheidung für moderne Unternehmen

Wodurch unterscheidet sich Finyoz zu traditionellem Factoring? Die Vorfinanzierung von Kundenforderungen. Sind Sie Unternehmer und suchen einen schnellen Weg, Liquidität zu erzielen, um Ihr Unternehmenswachstum zu steigern oder Ihren Wareneinkauf zu stärken? Factoring ist für das Forderungsmanageme... FINYOZ

Was ist Rechnungsfinanzierunng?

Rechnungsfinanzierung, auch bekannt als Factoring, verschafft Unternehmen die Möglichkeit, ausstehende Rechnungen vor dem Zahlungsziel in Liquidität umzuwandeln. Durch die Vorfinanzierung von Forderungen verbessern Unternehmen ihren Cashflow und reduzieren das Risiko von Zahlungsausfällen. Und all dies ohne sich mit den Kunden auseinanderzusetzen.

Wie funktioniert Rechnungsfinanzierung?

Ein Unternehmen verkauft seine offenen Forderungen an einen Finanzierungspartner, häufig ein Finanzinstitut. Dieser zahlt einen Großteil des Rechnungsbetrags sofort aus, in der Regel 80 bis 90 Prozent. Der Restbetrag, abzüglich Gebühren und Zinsen, wird nach vollständiger Zahlung durch den Kunden ausgezahlt.

Die Vorteile von Rechnungsfinanzierung

  1. Verbesserung des Cashflows: Unternehmen erhalten schneller Geld für ihr Kerngeschäft. Dies ist besonders vorteilhaft für Existenzgründer und kleine Unternehmen.
  2. Ausfallschutz: Das Finanzinstitut übernimmt das Risiko von Zahlungsausfällen und bietet damit mehr Sicherheit.
  3. Effizientes Debitorenmanagement: Das Finanzinstitut übernimmt das Forderungsmanagement und das Mahnwesen, was Ressourcen spart.
  4. Vermeidung von Überziehungskrediten: Durch die vorzeitige Auszahlung der Rechnungsbeträge benötigen Unternehmen seltener teure Überziehungskredite.

Kosten der Rechnungsfinanzierung

Für die Nutzung der Finanzierung fallen Gebühren und Zinsen an, die je nach Finanzinstitut und Risikobewertung der Forderungen variieren. Typischerweise liegen die Gebühren zwischen 1% und 5% des Rechnungsbetrags. Ein Vergleich der Konditionen verschiedener Anbieter ist ratsam, um die besten Bedingungen zu finden.

Geeignete Unternehmen und Einsatzbereiche

Einne solche Finanzierung eignet sich besonders für Unternehmen mit vielen Debitoren und langen Zahlungszielen. Auch Unternehmen in Wachstumsphasen oder Branchen mit hohem Risiko von Zahlungsausfällen profitieren davon. Beispiele sind:

- Handelsunternehmen: Diese haben oft viele offene Forderungen und lange Zahlungsziele.

- Dienstleister: Unternehmen, die Dienstleistungen auf Rechnung anbieten, können ihren Cashflow verbessern.

- Produzierende Unternehmen: Diese benötigen häufig hohe Beträge zur Vorfinanzierung von Materialkosten.

Wie ist der Prozess?

  1. Auswahl des Finanzierungspartners: Unternehmen wählen einen geeigneten Finanzierungspartner aus.
  2. Einreichung der Rechnungen: Die offenen Forderungen werden an den Finanzierungspartner übermittelt.
  3. Vorfinanzierung: Der Finanzierungspartner zahlt einen Großteil des Rechnungsbetrags aus.
  4. Debitorenmanagement: Das Finanzinstitut übernimmt die Verwaltung und das Mahnwesen.
  5. Endabrechnung: Nach Zahlungseingang des Kunden wird der Restbetrag, abzüglich Gebühren und Zinsen, ausgezahlt.

Sicherheit und Risiko

Rechnungsfinanzierung bietet eine erhöhte Sicherheit durch den Ausfallschutz des Finanzierungspartners und reduziert das finanzielle Risiko. Unternehmen sollten jedoch die Gebühren und Zinsen sorgfältig kalkulieren, um sicherzustellen, dass die Rechnungsfinanzierung wirtschaftlich sinnvoll ist.

Fazit

Die Rechnungsfinanzierung bietet eine flexible und sichere Möglichkeit zur Verbesserung des Cashflows. Sie ermöglicht die Vorfinanzierung von Rechnungen, reduziert das Risiko von Zahlungsausfällen und übernimmt das Debitorenmanagement. Durch die Wahl des richtigen Finanzierungspartners können Unternehmen ihre Liquidität verbessern und sich stärker auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Diese Form der Finanzierung ermöglicht den Unternehmen einen schnellen Zugang zu Geld, was besonders wichtig ist, um Ausgaben zu decken und Wachstum zu fördern. Zudem bietet der Ausfallschutz eine zusätzliche Sicherheit, da das Risiko von Zahlungsausfällen minimiert wird. Unternehmen, die die Rechnungsfinanzierung nutzen, können so Kredite besser vermeiden und ihre finanzielle Stabilität langfristig sichern.

Anbieter von Rechnungsfinanzierung

Wichtige Anbieter in diesem Bereich sind: Bibby Financial Services, Grenke, Deutsche Factoring Bank, abcfinance, COMPEON, Postbank Factoring, Coface Finanz, VR Factoring, CommerzFactoring, TARGO Commercial Finance