LoboCAD - Wolff Engineering

IronCAD Design Collaboration Suite 2022

Artikel, letzte Änderung: , Autor : Veikko Wünsche

Teilen via E-Mail Twitter Facebook LinkedIn

Die neue Version 2022 unserer 3D-CAD-Software IronCAD ist am 15.11.2021 erschienen und steht allen Anwendern und Interessenten ab sofort zum Download zur Verfügung.

IronCAD hat sich wieder viele Verbesserungen einfallen lassen, die dem Anwender die Arbeit erleichtern und die Produktivität steigern. Hinzugekommen sind neue Funktionen für die Bedienung mittels Maus und Touch Screen sowie ein integrierter Screen Recorder. Parameter können nun in einem Bruchteil der Zeit mit einem Klick auf die rechte Maustaste definiert werden.

 

Die größten Fortschritte wurden im Bereich der 2D-Fertigungszeichnung erzielt, sowohl hinsichtlich der automatischen Generierung einer Vielzahl von Zeichnungen als auch in der Vermaßung und der Erzeugung strukturierter Stücklisten.

 

Die Architektur von IronCAD erlaubt es, sämtliche 3D-Daten für das gesamte Projekt wie Baugruppen, Einzelteile, Rohteile und Bearbeitungen in einer einzigen Datei zu speichern. Bei Bedarf können Baugruppen und Einzelteile auch in separaten Dateien ausgelagert werden.

Ebenso können alle Blätter sämtlicher 2D-Fertigungszeichnungen für das Produkt, Baugruppen und Einzelteile in einer einzigen Datei abgelegt werden.

Mittels Bulk View Creation werden diese Zeichnungen mit vordefinierten Ansichten und Maßen auch allesamt automatisch auf Knopfdruck generiert.

Dabei kann sich die Struktur der Stücklisten erheblich unterscheiden. In der Stückliste des Gesamtprodukts sollen z.B. lediglich die Hauptbaugruppen erscheinen. In der Stückliste einer Baugruppe sollen dann aber Unterbaugruppen mit allen Einzelteilen erscheinen.

IronCAD 2022 erlaubt es, die Struktur der Stückliste dem jeweiligen Anwendungsfall bestmöglich anzupassen.

 

Die beiden Modellierkerne ACIS und Parasolid sowie die neutralen und nativen Schnittstellen zu CATIA, UG NX, Creo, Solid Works, Solid Edge, Inventor, Rhino, JT, IFC usw. wurden auf den aktuellen Stand gebracht und beinhalten jetzt auch PMI-Daten.

 

Die IronCAD Design Collaboration Suite bietet als modular aufgebautes System mit durchgehend einheitlicher Benutzeroberfläche universell einsetzbare Werkzeuge für jeden Arbeitsplatz und nahezu alle Branchen. Mit einer einzigen Lösung lassen sich die Anforderungen von Entwurf, Design, virtueller Produktentwicklung, Detailkonstruktion, Zeichnung und Simulation bis hin zur Fertigung abdecken. Aufgrund der einfachen Handhabung sowie der ausgezeichneten Visualisierungstools wird die Suite auch gern als Produktkonfigurator und Planungssystem in Produktmanagement, Marketing und Vertrieb genutzt. Mit der SYNERGY Plattform ergeben sich nun auch vollkommen neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der Cloud.