Medizinproduktekennzeichnung

Hersteller, Lieferanten, Unternehmen

medizinproduktekennzeichnung Anbieter Hersteller

Hier Ihre Werbung

Euer Unternehmen auf induux:

Firma eintragen

Informationen der Anbieter zu Medizinproduktekennzeichnung

Mini-Symposium: UDI-Markierung auf Medizinprodukten anschaulich erklärt

FOBA mit einem Vortrag zur Laserkennzeichnung von Medizinprodukten am 28. November in Tuttlingen vertreten... FOBA

Erste Studie: UDI-Lasermarkierung auf chirurgischen Instrumenten langfristig haltbar

Abgestimmter Prozess aus Markierung und Passivierung garantiert dauerhafte Lesbarkeit gemäß UDI-Vorgaben zur Rückverfolgbarkeit... FOBA

FOBA und MedicalMountains gemeinsam für mehr Patientensicherheit: Lasermarkieru

Am 17. September ist Internationaler Tag der Patientensicherheit, der die breite Öffentlichkeit und die Medien für Qualität und Sicherheit in der medizinischen Versorgung sensibilisieren soll. Ärzte, Pfleger und Patienten haben Einfluss auf die Umsetzung erforderlicher Maßnahmen und Standards, und a... FOBA

FOBA lädt ein zum Technologieseminar und zeigt Vorteile kamerabasierter Laserke

Selmsdorf, Mai 2016 – Medizinprodukte und Automobilbauteile müssen normenkonform, fälschungssicher und gut lesbar mit unterschiedlichen Inhalten gekennzeichnet werden. Hersteller fordern dabei größtmögliche Sicherheit und Kosteneffizienz und suchen nach technischen Lösungen, die effektive Handhabung... FOBA

Artikel im "Schweizer Maschinenmarkt": "Geschlossen und kamerabasiert"

FOBAs HELP (Holistic Enhanced Laser Process) steigert Prozesssicherheit und Qualität der Markierung, z.B. bei der Medizinprodukte- oder der Automobilteilkennzeichnung ... FOBA

Making a Mark - Advantages of lasermarking on medical equipment and implants

Rachel Berkowitz at Laser Systems Europe writes about new regulations on unique device identifiers for medical equipment und implants that are being phased in by the US Food an Drug Administration: Codes are best marked with a laser... ... FOBA

FOBA „HELP“: Geschlossenes kamerabasiertes Markiersystem für Medizinprodukte-Ke

Hohe Produktvielfalt und geringe bis mittlere Produktionsmengen sind typisch für Hersteller von Medizinprodukten. Kleine Einwegartikel, aber auch wiederverwendbare Risikoklasse III-Produkte unterliegen strengen Qualitätskriterien und müssen dauerhafte Produktsicherheit gewährleisten. HELP (Holistic ... FOBA

Angrenzende Themen: Geltungsbeginn, Nachbeobachtung, Linderung, Leistungsstudie, Bundesoberbehörde, Neuregelung, Verwaltungsvorschrift, Versanddokument, Neuklassifizierung, Expertengremium, Konsultationsverfahren