NAF Neunkirchener Achsenfabrik AG

Verteilergetriebe für Arbeitsmaschinen

Artikel, letzte Änderung: , Autor : Christian Brommer

Teilen via E-Mail Twitter Facebook LinkedIn

Verteilergetriebe eignen sich perfekt zur Komplettierung des Antriebsstrangs in selbstfahrenden Arbeitsmaschinen. Gerade für Maschinen mit hohem Fahranteil gibt es bei NAF auch zwei Sondervarianten dieser Getriebe.

Die NAF Neunkirchener Achsenfabrik AG (NAF), bietet klassische Verteilergetriebe zur Vervollständigung des Antriebsstrangs in selbstfahrenden Arbeitsmaschinen. Die meist hydrostatisch angetriebenen Verteilergetriebe in schweren Offroad-Maschinen haben einen Arbeits- und einen Straßengang und werden im Stillstand geschaltet. Diese seit Jahren bewährte Bauweise verleiht den Maschinen eine hohe Robustheit, um auch anspruchsvolle Arbeitseinsätze zuverlässig ausführen zu können und eine hohe Lebensdauer zu gewährleisten.

Standardmäßig wird das Verteilergetriebe zwischen der Vorder- und Hinterachse positioniert, über die zwei Abtriebe kann mittels Antriebswellen die Kraft an die Achsen übertragen werden. Optional kann jedes Getriebe mit einer hydraulisch schaltbaren Allrad-Kupplung (zur Abschaltung der Hinterachse bei Leerfahrt zur Minimierung von Spritverbrauch und Reifenverschleiß) und auch hydraulischen Parkbremse ausgestattet werden. Dabei können alle marktüblichen Hydro-Motoren und Baugrößen direkt angeflanscht werden.

Neben den Standard-Getrieben ist die Frage nach mehr Fahrkomfort gerade bei Maschinen mit hohem Fahranteil akut. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, sind Lastschalt-Getriebe häufig eingesetzt. Bei NAF setzt man eher auf 2-Motoren-Getriebe, die vorwiegend in schweren Maschinen und Geländeeinsatz Vorteile bringt.

Um auch bei Arbeitsmaschinen den bekannten Fahrkomfort von On-Road-Nutzfahrzeugen zu verwirklichen, hat NAF zwei Sondervarianten dieser Getriebe entwickelt:

HydroSync®-Getriebe

Beim HydroSync® wird über eine optimierte Steuerung ein Schalten während der Fahrt, jedoch ohne Last, ermöglicht. Der Fahrer kann dem System anzeigen, dass er vom Arbeits- auf den Fahr-Gang umschalten möchte und die Software wählt den bestmöglichen Fahrzustand, um den Gangsprung vorzunehmen. Das HydroSync® wird aktuell für den Antrieb in mittelgroßen Forstmaschinen und Baumaschinen eingesetzt, eignet sich generell für alle Arbeitsmaschinen mit erhöhtem Fahranteil. 

DualSync®-Getriebe

Die NAF AG hat eine modular anpassbare CVT-Lösung mit geringem Gewicht und kompakten Einbaumaßen entwickelt, um hohen Fahrkomfort auf kosteneffizienter Basis auch für schwere Arbeitsmaschinen zu ermöglichen. Das DualSync-Getriebe wird von zwei Hydraulikmotoren angetrieben und bietet volle hydrostatische CVT-Funktionalität über den gesamten Drehzahlbereich.

Diese Konstellation ermöglicht zwei Betriebsarten:

-         Gleichzeitiger Einsatz beider Motoren für hohe Zugkraft

-         Kraftstoffsparender Ein-Motor-Modus für hohe Fahrgeschwindigkeit.

Das Getriebe wird in Forstmaschinen mit bis zu 200 KW eingesetzt und ist ebenso geeignet für eine Vielzahl anderer Anwendungen in Baumaschinen und Transportmaschinen. 

Zur Anbieter-Website: Verteilergetriebe für Arbeitsmaschinen

Angrenzende Themen: Treibstoff, Gusskonstruktion, Achsabtrieb