INDEX TRAUB

14 Follower

folgen

INDEX TRAUB

INDEX und TRAUB, zwei starke Marken Die INDEX-Gruppe zĂ€hlt heute gemeinsam mit ihrem hundertprozentigen Tochterunternehmen TRAUB zu den weltweit fĂŒhrenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen und Dreh-FrĂ€szentren.

 

Die INDEX-Gruppe zĂ€hlt heute mit ihren Marken INDEX und TRAUB zu den weltweit fĂŒhrenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit fĂŒnf Produktionsstandorten und fĂŒnf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.

 

Fortschritt hat eine lange Tradition

Die INDEX-Werke wurden 1914 von Hermann Hahn gegrĂŒndet, der in diesem Jahr mit der Produktion von Revolverdrehautomaten begann. Er war ein schwĂ€bischer Vollblutunternehmer, der mit kreativen Ideen und dem Streben nach QualitĂ€t den Grundstein fĂŒr eine beeindruckende Entwicklung legte. Innerhalb von vier Jahrzehnten wurden bereits mehr als 20.000 Drehautomaten verkauft, auf denen der weltweit hervorragende Ruf von INDEX basiert. 1975 begann INDEX Mehrspindel-Drehautomaten zu produzieren. Wenige Jahre spĂ€ter erfolgte der Einstieg in die CNC-Technik. Hier ĂŒbernahm INDEX rasch eine Vorreiterrolle. Nach dem Tod von Eugen Hahn, dem Sohn des FirmengrĂŒnders, wurden 85% der Firmenanteile in eine Stiftung eingebracht. 1992 stellt INDEX eine neue Generation von Dreh-FrĂ€szentren basierend auf einem modularen Baukasten vor. Im Jahr 1997 wurde die TRAUB Drehmaschinen GmbH & Co. KG aus dem benachbarten Reichenbach/Fils ĂŒbernommen und in die INDEX-Gruppe integriert. Bis heute verfolgt das Unternehmen eine Zwei-Marken-Strategie.

 

Optimale Fertigungslösungen fĂŒr die Kunden

Seit 2002 bietet INDEX multifunktionale Produktionszentren an, in die verschiedene Verfahrenstechnologien in einer Maschine integriert werden können. Durch die Komplettbearbeitung wird nicht nur die QualitĂ€t und PrĂ€zision höher, vor allem sinken die Produktionskosten durch kĂŒrzere Durchlaufzeiten. Diesen Vorteil schĂ€tzen INDEX Kunden weltweit, da er ihre WettbewerbsfĂ€higkeit stĂ€rkt. Zu den Hauptabnehmern von INDEX-Drehmaschinen zĂ€hlen vor allem die Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Maschinenbau, die Elektrotechnik und Elektronikindustrie sowie die Hersteller in der Fluidtechnik und dem Armaturenbau. WachstumsmĂ€rkte ergeben sich in der Medizintechnik sowie in der Luft- und Raumfahrt. Auch wenn es um die Bearbeitung von schwer zerspanbaren Werkstoffen geht, finden die Experten von INDEX und TRAUB eine ĂŒberzeugende Lösung.

 

Alles aus einer Hand

Die besondere StĂ€rke der INDEX-Gruppe liegt in der Entwicklung der jeweils besten Fertigungslösung fĂŒr den Kunden. Mit den Marken INDEX und TRAUB verfĂŒgt die Gruppe ĂŒber das breiteste Programm zur Komplettbearbeitung von Drehteilen, sowohl fĂŒr die Serien- als auch fĂŒr die Einzelteilfertigung. Aus diesem Fundus können die Anwendungstechniker schöpfen, wenn sie fĂŒr ihre Kunden optimale Fertigungsstrategien entwickeln. Gerade bei geometrisch anspruchsvollen und hochprĂ€zisen WerkstĂŒcken sind die Engineeringleistungen fĂŒr die Kunden von unschĂ€tzbarem Vorteil. Dies gilt sowohl fĂŒr Einzelmaschinen in StandardausfĂŒhrung als auch fĂŒr komplette Fertigungssysteme, die aus mehreren miteinander verketteten Maschinen bestehen können. Das Engineering nimmt bei der INDEX-Gruppe zusammen mit dem Bereich Forschung und Entwicklung eine SchlĂŒsselstellung ein. Hier arbeiten mehr als 10 Prozent aller BeschĂ€ftigten, die mit ihrem Know-how und ihren Ideen dazu beitragen, dass INDEX und TRAUB Kunden Wettbewerbsvorteile haben.

 

QualitÀt, made in Germany

INDEX und TRAUB setzen bewusst auf den Produktionsstandort Deutschland und produzieren wichtige Kernkomponenten auch auf den eigenen Drehmaschinen und Dreh-FrĂ€szentren. Motivierte und bestens ausgebildete Mitarbeiter fertigen QualitĂ€t und bauen jede Maschine mit Sorgfalt und Liebe zum Detail. Die Mitarbeiter werden vom Unternehmen gefördert und durch Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen intensiv geschult. Viel Aufwand wird auch in die Ausbildung des Nachwuchses investiert. Eine Ausbildungsquote von rund 6 Prozent ist fĂŒr ein mittelstĂ€ndisches Unternehmen beachtlich. Um wettbewerbsfĂ€hig zu bleiben, setzt INDEX TRAUB auf flexible Fertigungsstrategien. Mit technologisch fĂŒhrenden und qualitativ hochwertigen Produkten sind die besten Voraussetzungen fĂŒr Wachstum geschaffen.

Das Impressum des Anbieters befindet sich auf seiner Website.

INDEX-Werke GmbH & Co. KG, Plochinger Str. 92, 73730, Esslingen, Deutschland

drehmaschinen energieeffizienz mehrspindeldrehautomaten werkzeugmaschinen