Kategorien

automatisierungstechnik automotive industrie-4.0

Zustandsorientierte Wartung und Energieüberwachung 4.0

Die Stärke Italiens im Automotive-Bereich. Die Firma IVECO implementiert automatisierte Lösungen für die Zustandsüberwachung der Produktionsanlagen und die Realisierung von einem webbasierten System in Zusammenarbeit mit ifm, um rechtzeitige Wartungsmaßnahmen einzuleiten, Energiekosten zu sparen und die Produktionseffizienz zu steigern.

Text im Video

00:00[Musik]

00:00der weg vom bestehenden

00:02produktionsanlagen zur industrie 4.0 ist

00:05ein schrittweiser und individueller

00:07wandlungsprozess gemeinsam haben iveco

00:10und ifm diesem prozess gestaltet und in

00:13der hauptlinie der transporter

00:14produktion bereits umgesetzt für eine

00:19kontinuierliche verbesserung sind wir

00:21immer auf der suche nach neuen

00:22technologien um die effizienz und

00:24 produktivität (Hersteller) zu steigern

00:26wir haben beschlossen eine

00:28zustandsorientierte wartung in der

00:30wichtigsten linie des karosserie werks

00:32einzuführen da alle varianten vom

00:34transporter dort produziert werden

00:36für iveco ist ifm der richtige partner

00:39für die umsetzung dieser 360° aufgabe

00:42der gemeinsame weg zur industrie 4.0

00:45startete mit einer intensiven analyse

00:48aller prozesse in dieser

00:51produktionslinie werden zunächst die

00:53seitenteile an die bodengruppe geführt

00:55danach werden die querstreben angebracht

00:58und anschließend das dach aufgesetzt

01:00die transporte zu den schweiß stationen

01:02erfolgen vollautomatisch

01:04anschließend gehen die verschiedenen

01:05karosserievarianten in die

01:07weiterverarbeitung

01:08[Musik]

01:12alle installierten sensoren (Hersteller) helfen dem

01:14wartungspersonal den verschleiß zustand

01:17jeder komponente in echtzeit zu erkennen

01:19und eventuell notwendige

01:20wartungsmaßnahmen einzuleiten bevor ein

01:23echter schaden auftritt was die

01:28instandhaltung betrifft sind wir von

01:29einer zyklus basierten wartung zu einer

01:32zustandsorientierte wartung mit einer

01:34erheblichen kosteneinsparung

01:35übergegangen

01:37die fn hat für iveco ein system im

01:40laufenden betrieb installiert

01:41zahlreiche schwingung sensoren

01:43überwachen die verschleiß zustände der

01:45anlagenkomponenten

01:47[Musik]

01:52druckluft strömung und temperatur werden

01:55mittels bio links sensoren erfasst all

01:58diese gemessenen daten gelangen über

02:00diagnose elektroniken bzw

02:03link master zum smart observer und

02:06werden dort ausgewertet und visualisiert

02:08und überträgt die daten digital für eine

02:14zuverlässige prozesssteuerung das

02:17messsignal wird im sensor in digitale

02:19daten umgewandelt und weitergeleitet

02:22darüber hinaus können wir die

02:23schaltpunkte des sensors für vor allem

02:25rund alarm direkt vom server (Hersteller) aus

02:27programmieren ohne an den sensor vor ort

02:30zu müssen

02:32die ifm software smart ob server

02:35überwacht und verwaltet die messdaten

02:37aller sensoren die

02:38darstellungsmöglichkeiten der parameter

02:40zeigen ein transparentes bild der

02:42kompletten produktionsanlage jedes

02:44ereignis ist exakt abzulesen meldungen

02:47wie vor alarme oder alarme sendet das

02:49system per e mail

02:52wir können den sensor im server sehen

02:55und kalibrieren

02:56bei einem austausch ist eine

02:58programmierung nicht mehr erforderlich

03:01dank dieser zusammenarbeit mit ibm ist

03:05iveco bestens für industrie 4.0 gerüstet

03:10die sn close to you

03:13[Musik]

Wiki-Info zu Zustandsorientierte Wartung und Energieüberwachung 4.0

Letzte Änderung: 28.06.2017