Pressemeldung letzte Änderung: 23.09.2020 Autor : WayCon

Wirbelstromsensoren WST - berührungslose und hochdynamische Wegmesssysteme

Kapazitive Sensoren KS – messgenau auch unter schwierigen Messumgebungen

Wirbelstromsensoren WST - berührungslose und hochdynamische Wegmesssysteme

Wirbelstromsensoren der Serie WST bieten mit einer Messfrequenz von bis zu 50 kHz die optimale Lösung für hochdynamische Messungen.

Wirbelstromsensoren sind berührungslose Wegmesssysteme, die mittels eines hochfrequenten Magnetfeldes Wirbelströme in elektrisch leitenden Materialien erzeugen. Der Sensor erfasst die dabei ausgelösten Änderung des Wechselstromwiderstandes des Schwingkreises, der sich in Abhängigkeit des Messobjektabstands ändert.

Das Wirbelstromprinzip ermöglich hierbei die Messung auf alle elektrisch leitenden Materialien wie Metalle. Besonders geeignet sind ferromagnetische Werkstoffe. Ein weiterer Vorteil dieses Messprinzips ist, dass die Messung nicht von Umwelteinflüssen wie Wasser, Öl oder Staub beeinflusst wird. Die Wirbelstromsensoren sind zudem verschleißfrei und bedürfen keiner speziellen Wartung.

Mit dem Wegmesssystem bestehend aus dem Sensorkopf WST und der Elektronik WAT können standardmäßig Messbereiche bis 4 mm mühelos erfasst werden. Dabei wird eine Linearität von bis zu 1 % und eine Auflösung von maximal 0,4 µm erreicht. Dank einer speziellen Temperaturkompensation wird zudem ein hoher Arbeitstemperaturbereich von -20 bis +125 °C und eine Temperaturstabilität von 0,02 %/K ermöglicht.

Da durch das Messprinzip eine zerstörungsfreie Materialcharakterisierung bzw. Materialprüfung durchgeführt werden kann, eignen sich Wirbelstromsensoren besonders für Prüf- und Fertigungstechnik.

wegmesssysteme wirbelstromsensoren