Kategorien

industriesteckverbinder

Han-Modular® - Industriesteckverbinder mit unzähligen Steckgesichtern ✔️

Artikel, letzte Änderung: , Autor : dischi

Han-Modular® - Industriesteckverbinder mit unzähligen Steckgesichtern ✔️

Dort, wo sonst mehrere Steckverbinder zum Einsatz kämen, wird beim frei zusammenstellbaren Steckverbindersystem Han-Modular® von Harting alles in einem Steckverbinder zusammengeführt. Es stehen über 100 verschiedenen Module für unterschiedliche Übertragungsmedien (Leistung, Signale, Daten, Druckluft) zur Auswahl. Das umfangreiche System beinhaltet Einsätze, Kontakte, Rahmen, Gehäuse und weiteres Zubehör.

Die Han-Modular® Steckverbindungen sind besonders bei anspruchsvollen Anwendungen im Bereich von Industrie, Bahntechnik und dem Energiesektor einsetzbar. Es gibt sie bis IP69K.

Für den Einbau in die Harting Han® Gehäuse gibt es spezielle patentierte Gelenkrahmen.


Vorteile von Hybridsteckverbindern

  • mehrere Steckverbinder werden zu einer Einheit zusammengefasst
  • flexible Lösungen
  • verkürzte Installationszeiten
  • weniger Platzbedarf
  • viele Funktionen
  • Kostenreduzierung
  • für hohe Steckzyklen entwickelt
  • jederzeit erweiterbar

Druckluft via Steckverbinder

Mit dem Pneumatik Modul (in blau) können zusätzlich zu elektrischer Leistung und elektrischen Signalen auch faseroptische Signale und gasförmige Medien steckbar übertragen werden. Für das Pneumatik Modul wurde die Frabe blau gewählt, damit es sich von den elektrischen Modulen besser abhebt. Die Kontaktstifte und -buchsen können für unterschiedliche Pneumatikschlauch-Durchmesser eingesetzt werden. Es gibt eine Varianten mit zwei (für 6mm Schlauch-Durchmesser) und eine mit drei Steckplätzen (für Schläuche mit Durchmessern von 1,6 bis 4 mm). Die Kontaktbuchsen sind mit oder ohne Absperrung erhältlich. Das Pneumatik Modul zur Übertragung von aufbereiteter Druckluft via Steckverbinder, ist mit sämtlichen Modulen der Serie kombinierbar.

Noch mehr Zeit und Kosten sparen

Der Han-Modular® Gelenkrahmen Plus bietet mithilfe von einer noch einfacheren und effizienteren Montage eine Zeitersparnis von bis zu 40%. Das Einsetzen der Module ist besonders leicht, da eine zusätzliche Edelstahlfeder den Rahmen in geöffneter Position aufhält und die Module fallen sicher in Position und werden automatisch zentriert. Das Verrasten erfolgt mit einem gut hörbaren "Klick".

Gut sichtbare Beschriftungen garantieren eine bessere Orientierung beim Einsetzen der Module auf dem Rahmen und eine bessere Erkennbarkeit der Modulpositionen (A bis F) auf den ersten Blick.