iSet senkt Konstruktionsaufwand: Einmal Energiekette komplett, bitte!

Artikel, letzte Änderung: , Autor : Daniel Klein

iSet senkt Konstruktionsaufwand: Einmal Energiekette komplett, bitte!

Energiekettensystem zusammenzustellen? In Zukunft nicht mehr nötig. Dank der neuen iSet Baugruppen. Sie bieten einbaufertige Energieketten-Komplettsets für gängige Industrieszenarien, die den Konstruktionsaufwand um ein Vielfaches reduzieren.

Viele Konstrukteure kennen das Spannungsfeld, wenn sie nach Energieführungen für Maschinen und Anlagen suchen: In einem Moment müssen sie Lösungen schaffen, die es kein zweites Mal gibt. Weit abseits der Stangenware. igus bietet für diesen Individualisierungswunsch seit jeher die Möglichkeit, Komponenten wie Führungsrinnen, Anschlusselemente und Zugentlastungen modular zusammenzustellen.


Doch eine solche Einzigartigkeit ist nicht immer gefragt. Denn im anderen Moment, meist im Rahmen von Standardanwendungen, benötigen Konstrukteure das genaue Gegenteil: Keine Individualisierung, sondern eine Standardisierung mit aufeinander abgestimmten Komponenten, die sich in vergleichbaren Anwendungen schon tausendfach bewährt haben und die Konstruktionszeit minimieren. Ganz ohne Suchen. Und auch auf diesen Ruf reagiert igus. Mit der Einführung der neuen Baugruppe iSet.


iSets: wachsende Bibliothek einbaufertiger Lösungen für verschiedene Industriezweige

Der Clou: Konstrukteure müssen nicht mehr Einzelkomponenten zusammenstellen, sondern lediglich ein passendes iSet wählen: etwa das iSet 4040RHDB für bis zu 200 Meter lange Verfahrwege in Outdoor-Kränen und andere Heavy-Duty-Anwendungen.


Im iSet sind alle Komponenten eines Energiekettensystems bereits enthalten: die Energiekette, Anschlusselemente, Trennstege, Klemmtrennstege, Zugentlastungen, die Führungsrinne mit oder ohne Gleitschiene, das Festpunktmodul und der schwimmende Mitnehmer.


Volle Transparenz: CAD-Daten und interaktive 360-Grad-Modelle

Damit Konstrukteure das iSet schnellstmöglich in Maschinen und Anlagen integrieren können, lassen sich wichtige Informationen mit einem Klick herunterladen – etwa CAD-Daten, Datenblätter und eine detaillierte Montageanleitung. Zudem stehen online interaktive 360-Grad-Modelle der iSets bereit.


Zur Serie iSet zählen neben dem 4040RHDB für Heavy-Duty-Anwendungen das iSet E4.1 für Krane und Material Handling, das iSet autoglide 5 für Regalbediengeräte und Krananlagen, das iSet basic flizz als Energieführung zu Räumern, Rechen und anderen Klär- und Wasserkraftanlagen, das iSet Polymer Rotation Modul (PRM) für kleinere Messmaschinen und Kamera-Anwendungen sowie ein iSet für DIY-CNC-Fräsen sowie das iSet basic flizz. Letzteres richtet sich beispielsweise an Konstrukteure, die eine einbaufertige Energieführung für Längsräumer in Kläranlagen suchen – ohne aufwendige Ausschreibungen. Das iSet besteht aus einer Energiekette, die mit bewährten chainflex Leitungen gefüllt ist, und in einer wetterfesten Einhausung aus Edelstahl läuft. Mit einem Verfahrweg von bis zu 100 Metern.


Maximale Ausfallsicherheit: Smart Plastics ermöglichen Echtzeit-Monitoring

Um die Konstruktionszeit weiter zu verkürzen, lassen sich alle iSets mit wenigen Klicks mit den passenden Leitungen der Serie chainflex von igus ausstatten. Die Leitungen sind optimal auf Dauerbewegungen in e-ketten vorbereitet und entsprechend langlebig und störungssicher.


Und um die Ausfallsicherheit weiter zu erhöhen und Predictive Maintenance zu ermöglichen, bietet igus die Möglichkeit, die iSets um Smart Plastics zu erweitern, um Sensoren und Auswertmodule, die den Zustand der Systeme in Echtzeit kontrollieren und Techniker bei Problemen warnen. Einmal Energiekette komplett, bitte!