Beschriftung und Kennzeichnung mit Kennzeichenschildern

Artikel, letzte Änderung: , Autor : Paula Grimm

Teilen via E-Mail Twitter Facebook LinkedIn

Kabelschilder sind eine beliebte Form der Kabelkennzeichnung. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Kennzeichenschild BS

Das halogenfreie Kennzeichenschild BS aus Polycarbonat dient zur ein- oder mehrzeiligen Beschriftung für die Längs- oder Querbefestigung. Drei Artikel der Produktreihe BS werden zukünftig durch neue Ersatzartikel abgedeckt.

Das hochwertige Kennzeichenschild BS wird mit Kabelbindern direkt an der Leitung montiert und kann auf verschiedene Weise beschriftet werden: Die BS-L-Variante kann auf dem mp-LM Laserbeschriftungssystem stapelverarbeitet werden. Zudem ist die Nutzung auf Inkjet- und Plotter-Geräten durch die Verwendung der Grundplatte GP4L möglich.

Kunden profitieren bei der BS-L-Variante zusätzlich von einem stabilen Halt beim Beschriften und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Abkündigung BS 5 und BS 6

Nach der Marktetablierung der mp-LM-Serie und der L-Variante der BS-Kennzeichenschilder werden folgende Materialien mit Verweis auf die Ersatzartikel abgekündigt:

86281020, BS 5 weiß (Ersatzartikel: 86281070, BS 5L weiß)

86281021, BS 5 gelb (Ersatzartikel: 86281071, BS 5L gelb)

86281022, BS 6 weiß (Ersatzartikel: 86281076, BS 6L weiß)

Restbestände stehen bis zum Abverkauf des Altbestandes zur Verfügung.

KSM-Serie

Das KSM-Artikelprogramm kann ganz einfach mit Kabelbindern befestigt werden; es wird kein weiteres Zubehör benötigt. Das KSM Kennzeichenschild bietet einen entscheidenden Vorteil: Durch seine robuste Geometrie ist ein Brechen des Schildes durch die Belastung des Kabelbinders nahezu ausgeschlossen. Neben allen Farben und Größen in Polycarbonat (PC) sind ebenso alle Varianten aus Polypropylen (PP) erhältlich.

Belastungstests bestanden

Die Kennzeichenschilder der KSM-Reihe haben Vibrationsversuchen (Fliehkraft 500N) und Klimatests (80 Grad bis -20 Grad, 90 % Luftfeuchtigkeit) standgehalten, ohne Spannungsrisse aufzuweisen oder sich auf der Leitung zu verschieben.

Sie sind ideal zur schnellen Montage. Die Schilder eignen sich nicht nur für die Bereiche Maschinen- und Schaltschrankbau, für Bahntechnik, Luftfahrt und Schiffbau, sondern sind auch in der Lebensmittelindustrie und in der Pharmazie einsetzbar.

Die neuen KSM-Schilder können mit allen Technologien von Murrplastik beschriftet werden. Auf den Geräten der mp-LM-Serie ist Stapelverarbeitung möglich. Für pictor2, p3b, Plotter und Pulsar ist die Grundplatte GP3M notwendig.

Kennzeichenschild KSB 52x15 - direkte Befestigung mit Kabelbinder

Unbeschriftete Kabel und Leitungen können zum Problem werden und Prozesse unnötig verlangsamen sowie verkomplizieren. Für die Beschriftung von Kabeln, auch wenn sie schon verlegt sind, bietet Murrplastik nun eine Lösung zum nachträglichen Kennzeichnen: KSB.

Einfache Anwendung

Die nachträgliche Anbringung des Kennzeichenschildes funktioniert ohne großen Aufwand. Das Kennzeichenschild wird unkompliziert mit Kabelbindern direkt am Kabel oder an der Leitung angebracht. Wichtig ist, dass die Kabelbinder mit maximalen Kräften von nicht mehr als 50–60 N/5–6 kg angezogen werden. In diesem Zusammenhang ist auch der Einsatzbereich des Kennzeichenschildes zu beachten, denn gerade bei kleinen Kabeldurchmessern nehmen die Kräfte an den Laschen sehr zu.

Die Kennzeichenschilder sind unempfindlich gegenüber Temperaturen zwischen -30 und 90 Grad Celsius, sie sind hochwertig aus Polypropylen (PP) gefertigt und die dauerhafte Beschriftung ist ausschließlich mit den MP-Lasersystemen vorgesehen.