Blog-Artikel letzte Änderung: 30.11.2016 Autor : EMAG GmbH & Co. KG

Die Kosten in der Kurbelwellenproduktion „herunterschleifen“

Die Kosten in der Kurbelwellenproduktion „herunterschleifen“

Der Wettbewerb der internationalen Pkw-Industrie wird in vielfacher Hinsicht komplizierter. In Asien drängen neue Wettbewerber in den Markt. Außerdem sorgen verschärfte staatliche Emissionsgrenzwerte und Sicherheitsanforderungen für steigende Produktionskosten. Fast folgerichtig geht der Blick der Planer auf die eingesetzte Produktionstechnologie: Wie lassen sich die steigenden Kosten wieder senken? Die Kurbelwellenbearbeitung ist dabei ein gutes Beispiel. Effizienz und Stabilität des ganzen Motors hängen von dem zentralen Bauteil ab.

Mit der horizontalen Kurbelwellenschleifmaschine PMD 2 bietet EMAG eine interessante Alternative: Die Maschine der Marke EMAG NAXOS-UNION sorgt für hohe Produktivität und punktet zugleich mit ihrem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Noch keine Keywords zu diesem Inhalt eingetragen