Pressemeldung letzte Änderung: 18.01.2021 Autor : saskia-irblich

Zertifizierte Komponenten für die Automobilelektronik

Zertifizierte Komponenten für die Automobilelektronik

Würth Elektronik veröffentlicht einen neuen Bauteilekatalog Automotive

Würth Elektronik hat einen neuen Katalog mit AEC-Q200-zertifizierten Bauelementen für die Automobilelektronik veröffentlicht. Produkthighlights sind neue Ferrite, Induktivitäten und besonders robuste elektromechanische Bauelemente. Zu vielen der Produktgruppen sind Design Kits für Entwickler verfügbar – als Mustersets mit kostenlosem Wiederauffüllservice.

Mit WE-TEMA bietet Würth Elektronik eine innovative Ferritreihe für die Kabelkonfektion, bei der einige Varianten neue, innovative Materialien wie Nanokristalle und Mangan-Zink nutzen. Der Bereich der Hochfrequenzinduktivitäten wird jetzt durch die Produktfamilie WE-MCI ergänzt. Die mehrlagigen Keramikinduktivitäten decken mit ihrer Induktivitätsspanne von 1 nH bis zu 470 nH eine große Variation an Anwendungsfeldern ab. Die Reihe der WE-MAIA-SMT-Speicherdrosseln wurde um die Baugrößen 1610, 5020, 5030, 4020HT erweitert.

Mit WE-SCFA stellt Würth Elektronik neue, für die besonderen Anforderungen in Automotive-Anwendungen zertifizierte Kontaktfinger und mit WE-SMSA SMT-Abstandsbolzen vor.

Der neue Automotive-Katalog vermittelt neben detaillierten Produktinformationen in einigen Kapiteln auch umfangreiches Hintergrund- und Designwissen sowie eine Reihe von Anwendungsbeispielen aus der Praxis. Der Bauteilekatalog Automotive von Würth Elektronik ist ab sofort auf Englisch unter http://www.we-online.de/aspcatalogue21 erhältlich.

automobilelektronik automotive bauteile