Kategorien

Noch keine Keywords zu diesem Inhalt eingetragen

Robuste Verbindung mit integrierten Magnetics

Pressemeldung, letzte Änderung: , Autor : bernadett-guricza

Robuste Verbindung mit integrierten Magnetics

Würth Elektronik bietet M12-Ethernet-Buchse WE-LANMX

Würth Elektronik erweitert ihr Steckverbinderportfolio um eine Buchse für industrielle Ethernet-M12-Steckverbindungen. Das Besondere an dieser M12-Buchse: Übertrager und stromkompensierte Drossel sind bereits integriert. Mit dem passenden Schraubverbinder des Herstellers können Geräteentwickler und Anlagenbauer eine Verkabelung realisieren, die im gesteckten und gesicherten Zustand Schutzklasse IP67 erfüllt. Der Steckverbinder wird in Through-Hole-Reflow-Technik auf der Platine bestückt. Damit zeigt sich die Datenverbindung mit WE-LANMX geschützt vor Staub und Wasser sowie robust gegenüber Vibrationen.


WE-LANMX lässt sich leichter und platzsparender als herkömmliche M12-Buchsen anwenden, da die wesentliche Bauelemente bereits im Gehäuse des Steckverbinders integriert sind: der besonders kleine Signaltransformator WE-STST, der stromkompensierte Datenleitungsfilter WE-CNSW, der sich durch hohe Gleichtaktdämpfung auszeichnet, sowie die Bob-Smith Terminierung für Ethernet. Über das Gehäusematerial LCP, die Form der Pins und des Gehäuses hat Würth Elektronik den THT-Steckverbinder reflow-lötbar gemacht. Die Betriebstemperatur des WE-LANMX reicht von -40 bis +85 °C. Der Steckverbinder ist für alle Arten von 10/100Base-T-Ethernet-Verbindungen geeignet wie EtherNet/IP, Profinet, EtherCAT oder Ethernet Powerlink.

Würth Elektronik stellt kostenlose Muster für den Prototypenbau zur Verfügung. WE-LANMX und die dazugehörige Schraubverbindung sind ab Lager ohne Mindestbestellmenge verfügbar.