Würth Elektronik Gruppe

Unterstützer des größten Gründungs- und Innovationszentrums Europas

Pressemeldung, letzte Änderung: , Autor : Raja Wallner

Teilen via E-Mail Twitter Facebook LinkedIn

Würth Elektronik ist dem Kreis der Organisationen beigetreten, die den neuen MakerSpace von Susanne Klattens gemeinnütziger UnternehmerTUM GmbH unterstützt. Die Hightech-Prototypen-Werkstatt MakerSpace bietet ambitionierten Start-ups, Innovationsteams aus Unternehmen und Do-It-Yourself-Aktiven einen Ort, um Ideen und Innovationen in Form von Prototypen und Kleinserien zu realisieren. Würth Elektronik steuert Expert Talks zum Thema EMC und Elektronik, Support in der Konzeption und Einrichtung einer Tech Library sowie Expertensprechstunden bei. Außerdem erhalten MakerSpace-Nutzerinnen und Nutzer technischen Support bei der Realisierung von Prototypen durch Field Application Engineers sowie ein Kontingent an EMV-Pre-Compliance Tests.

Unterstützer des größten Gründungs- und Innovationszentrums Europas

„Wir freuen uns am MakerSpace mitzuwirken. Es entspricht unserem Selbstverständnis als Technologie-Enabler. Wir ermöglichen es Studierenden, Start-ups und Mitarbeitenden sowie privaten Makern, ihre Ideen umzusetzen. Wir verkürzen die Time-to-Market, erhöhen die Skalierbarkeit und verbessern die Manufacturability“, erklärt Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe.


Kooperation für Innovation


Im Kreis der Kooperationspartner des Gründungszentrums für Smart-City-Lösungen Munich Urban Colab in München, in dem MakerSpace angesiedelt ist, werden gemeinsame Projektideen, beispielsweise für IoT-Lösungen der Zukunft generiert. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Projekte steht die Zusammenarbeit von neuen und etablierten Unternehmen in der vorwettbewerblichen Forschung und Entwicklung. Anerkannte Industriestandards, die zu einer Ordnung und Interoperabilität von bestehenden und neuen IoT-Architekturen führen, werden angewandt und weiterentwickelt.


Der Ende 2021 im Munich Urban Colab eröffnete MakerSpace, an dem sich Würth Elektronik nun beteiligt, ist beeindruckend: 1 200 Quadratmeter auf zwei Etagen, 43 Hightech-Maschinen, Spezialsoftware und Kurse. Zusammen mit der bestehenden Einrichtung in Garching bietet MakerSpace jetzt 2 700 qm öffentlich zugängliche Hightech-Werkstätten.


„Wir sind stolz und dankbar, mit Würth Elektronik eiSos einen kompetenten Partner an unserer Seite zu haben, der unsere unternehmerischen Werte teilt. Gemeinsam fördern wir die nächste Generation an Erfinderinnen und Erfindern im MakerSpace in München, damit aus Visionen reale Produkte entstehen. Durch die starke Partnerschaft mit Würth Elektronik eiSos können Start-ups von der ersten Produktidee bis zur Produktserie professionell begleitet werden“, sagt Florian Küster, Geschäftsführer bei UnternehmerTUM MakerSpace und spricht direkt die Nutzerinnen und Nutzer des MakerSpace an: „Wir beschleunigen Dein Prototyping, indem wir vorsortierte Design-Kits anbieten. Diese Design-Kits enthalten sowohl elektronische und elektromechanische Bauteile als auch Elemente für die Bestückung von Leiterplatten, damit Dein Projekt gelingt. Start-ups werden zudem direkt in der Lösungsfindung begleitet, durch Fachexperten der Würth Elektronik und Mitarbeitern des MakerSpace, die zwischen den Welten vermitteln. Gemeinsam stellen wir uns in den Dienst Deines Start-ups, damit Dein Projekt erfolgreich wird.“